Mäuseken Wackelohr Tickets - Berlin, Zeltbühne im oberen Foyer

Event-Datum
Samstag, den 02. Juni 2018
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Luxemburger Straße 20,
13353 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: ATZE Musiktheater GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 10,95 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mäuseken Wackelohr - Atze Musiktheater
Ein Mäuseken mit Wackelohr verliebt sich in einen Mäuserich. Der wohnt auf dem Dach gegenüber. Um dorthin zu gelangen gilt es viele Abenteuer zu bestehen. Ein Bonbon muss erobert, eine Katze besiegt und eine verschlafene Hausherrin überlistet werden. Hilfe bekommt das Mäuseken von der klugen Ameise und den freundliche Tauben. Doch Vorsicht! Einer der zwei Helfer könnte ein Verräter sein …

Christian-O. Hille erzählt die Geschichte mit einem Besen, einem Handfeger, einem Akkordeon und einem Vibraphone. Dabei führt er seine Zuschauer virtuos in die Welt des Mäusekens, indem er spielerisch ihre Fantasie beflügelt. Gegenstände und Instrumente werden zu Mitspielern. Es wird gemeinsam gesungen, Geräusche gemacht und geträumt.
Mit dem knapp 45 Minuten langen Stück von Regisseur Stefan Kreißig wird die neue Zeltbühne im oberen Foyer eingeweiht.

ab 3 Jahren
45 Minuten, keine Pause
Zeltbühne im oberen Foyer
Bild: Atze Musiktheater Berlin

Das ATZE Musiktheater ist Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder im Grundschulalter - mit über 85.000 Zuschauern pro Jahr allein in Berlin. Im Großen Theatersaal finden 480 Besucher Platz, in der Studiobühne weitere 150 Theatergäste. Durch ausgedehnte Gastspielreisen im gesamten Bundesgebiet ist das ATZE Musiktheater weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Die ATZE Tournee-Gastspiele werden jährlich von ca. 20.000 Zuschauern besucht. Hauptzielgruppe sind Familien und Schulklassen mit Kindern im Alter von 4-13 Jahren. Punktuell werden auch Inszenierungen im Jugend- und Erwachsenenbereich mit ins Programm genommen. Im Oktober 2011 feierte das Theater sein 25-jähriges Bestehen.
 
Das Wort „Atze“ heißt im Berlinerischen übrigens „großer Bruder“ oder auch „bester Freund“. Beide Bedeutungen drücken den programmatischen Anspruch des Hauses aus: Die Inszenierungen sollen besonders Kinder an die Hand nehmen, ihnen den Rücken stärken und auf dem individuellen Entwicklungsweg mit Rat und Zärtlichkeit begleiten. (Text: atzeberlin.de)

Zeltbühne im oberen Foyer, Berlin