Maxi Gstettenbauer - Lieber Maxi als normal! Tickets - Wiesbaden, Theater im Pariser Hof

Event-Datum
Samstag, den 18. November 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Spiegelgasse 9,
65183 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater im Pariser Hof e.V. (Kontakt)

Die Ermäßigung für Schüler/innen, Studenten/innen, Auszubildende und Kinder (bis 6 Jahre) beträgt in der Regel 5 Euro. Der Betrag wird gern an der Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises erstattet. Nach Einlass besteht kein Anspruch mehr auf die Ermäßigung.


Menschen mit Behinderung (mit B im Ausweis) zahlen den normalen Preis. Die Begleitpersonen erhalten eine separate Freikarte.
Karten für Menschen mit Behinderung (mit B im Ausweis) und deren Begleitung sind entweder über das AD ticket CallCenter, im Vorverkauf des Theaters oder an der Abendkasse verfügbar.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 19,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Maxi Gstettenbauer
Maxi Gstettenbauer startet voll durch! Nach seinem ersten Erfolgsprogramm „Nerdisch by Nature“ kehrt der Nerdprinz der deutschen StandUp-Szene zurück!

Nach zahlreichen TV-Auftritten nerdet sich der bayerische Karofetischist weiter durch die Comedy-Welt. Diesmal widmet sich der überzeugte Stubenhocker dem analogen Leben jenseits der Matrix. Im Laufe seines neuen Programms „Maxipedia“ traut er sich zentimeterweise ins Sonnenlicht. Was er dort wohl findet?

Wir leben in einer Zeit, in der jeder nach sich selbst googlet aber nichts findet. Wissen ist out. Wofür soll man sich schon etwas merken, wenn man den kompletten Brockhaus in der Hosentasche hat? „Maxipedia“ ist der digitale Knigge für Jedermann und beantwortet die wichtigsten Fragen von heute. Was ist ein Hipster und wie ignoriert man ihn? Wie spricht man eigentlich Threema aus? Weiß zumindest die NSA wann Mama Geburtstag hat?

Unzählige Zuschauer sind von Maxis Auftritten begeistert und sagen zu Recht „Gefällt mir!“
Bild: Theater im Pariser Hof

Die Theaterräume in Wiesbadens Spiegelgasse 9 sollen wieder bespielt werden. Dafür wurde ein Verein gegründet, der Theater im Pariser Hof e.V.
 
Gemeinsam mit vielen Künstlern soll der Ort wiederbelebt werden. In der ersten Bespielung an mehreren Wochenenden im Mai und Juni 2015 wird ein buntes Programm präsentiert. Mit dabei sind alte Bekannte wie die Kabarettisten Ulrike Neradt, Arnim Töpel, Thomas Reis und Thomas Kreimeyer, mit dem der Pariser Hof eröffnet wird. Hinzu kommen Chansonprogramme und Shows, bei denen das kulinarische Erlebnis mit zum Menü gehört sowie Gastproduktionen wie Marc Günthers "Faust. Der Tragödie erster Teil für zwei Schauspielerinnen”.
 
Freuen Sie sich auf genussvolle Theaterabende in den traditionsreichen Räumen und seien Sie dabei, wenn das Theater im Pariser Hof wieder seine Türen öffnet.

Theater im Pariser Hof, Wiesbaden