"Medea" Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

Event-Datum
Sonntag, den 28. Oktober 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Rathausplatz,
91052 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: gVe e.V. (Kontakt)

Schüler und Studenten erhalten gegen Vorlage des Ausweises 50% Ermäßigung ,
Schwerbehinderte erhalten gegen Vorlage des Ausweises 50% Ermäßigung,
DIE KARTEN MIT ERMÄßIGUNG KÖNNEN AUS DIESEM GRUND NUR IN DER GESCHÄFTSSTELLE DES GVE, BEI ERLANGEN TICKET ODER AN DER ABENDKASSE, NICHT ABER ONLINE ERWORBEN WERDEN,
Rollstuhlplätze bitte telefonisch reservieren unter 09131-862252,
Rollstuhlfahrer: 1 Begleitperson frei, wenn im Ausweis ein "B" eingetragen ist
gVe - Mitglieder mit Ausweis erhalten auf Einzelkarten 15% Nachlass,
Gruppen auf Anfrage
Ticketpreise
von 30,00 EUR bis 53,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Medea - Katharina Thalbach, Cappella Aquileia
Katharina Thalbach, Sprecherin
Cappella Aquileia, Orchester der OH!
Marcus Bosch, Leitung

Robert Schumann - Sinfonie Nr.3 Es-Dur op. 97, "Rheinische"
Georg Anton Benda - "Medea", Melodrama (1784)

Katharina Thalbach – das Schauspielgenie

Katharina Thalbach hat schon in so vielen Rollen brilliert, dass man sie kaum aufzählen kann. Im Melodram Medea von Georg Anton Benda spricht sie nicht nur die Medea, sondern gleich noch vier weitere Sprechrollen. Bendas Zeitgenosse Mozart war von diesem Werk derart beeindruckt, dass er sich sogar Sorgen machte, Benda könne ihm bei der Bewerbung um die Kapellmeisterstelle am Wiener Nationaltheater gefährlich werden.

Zu Beginn des Konzerts musiziert das Orchester Cappella Aquilea unter der Leitung von Marcus Bosch die berühmte „Rheinische“ Symphonie von Robert Schumann.

Aufregende Hörproben der Medea finden Sie auf der gVe Website.

Heinrich-Lades-Halle, Erlangen