Meilensteine der Rockgeschichte - Orchester des Ulmer Theaters, Dirigent Joongbae Jee, Siggi Schwarz und Band. Tickets - Ulm, CCU Ulm Einsteinsaal

Event-Datum
Donnerstag, den 05. April 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Basteistr. 40,
89073 Ulm
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: NPG-Event (Kontakt)

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Behinderung sowie der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich über die Neue Pressegesellschaft unter Tel. Nr.: 0731-156 423.

Unsere Kunden mit abomax-Karte können, sofern diese Ermäßigung online verfügbar ist, Ihre Kartennummer im Feld "abomax-Nummer" hinterlegen um die Ermäßigung freizuschalten. Sollten Sie Ihre Karte/Kundennummer nicht vorliegen haben, wenden Sie sich bitte an unser KundenServiceCenter unter 0731/156-276.
Ticketpreise
von 39,00 EUR bis 54,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Siggi Schwarz
SIGGI SCHWARZ (28.2.1958), der süddeutsche Gitarrist, Komponist und Produzent, steht seit Mitte der Siebziger Jahre als Inbegriff von gefühlsbetontem, virtuosem Gitarrenspiel. Er hat seine Wurzeln bei Hendrix, Clapton, Santana & Woodstock.

Er spielte in vielen Bands, wie z.Bsp. bei "Bluespilz" oder der Funk-Rock Band "Split", mit denen er in den 70 er und 80 er Jahre mehrere Schallplatten auf den Markt brachte und hunderte von Konzerten in Deutschland, Griechenland, Österreich, Frankreich und Luxemburg absolvierte. 1987 gewann er mit seiner Band "VIP" den hochdotierten Marlboro Music Award, die als beste deutsche Rockband unter über 1200 Teilnehmern hervorging. Daraus resultierte ein Plattenvertrag bei BMG-Ariola, Produktion in Peter Maffay´s Red Rooster Studio, sowie einige Fernsehauftritte. Siggi Schwarz war mehrere Jahre als Gitarrenvorführer Für große Gitarrenhersteller auf Frankfurter Musikmesse tätig. Ab Mitte der 90 er spielte er zusammen mit dem Sänger und Gitarristen Willi Geyer im Geyer-Schwarz Project. Das Electric Blues-Duo veröffentlichte 2 CD´s .

Als Gitarrist und Produzent hat er mit Musikgrößen wie der Gitarrenlegende Michael Schenker, ex Manfred Mann´s Earthband Sänger Chris Thompson, Chris Norman, Mungo Jerry, Toto's Steve Lukather und Simon Phillips, Frank Diez ( Peter Maffay), Geoff Whitehorn (Procol Harum, Roger Chapman), Laurie Wisefield( Tina Turner, ex Wishbone Ash), Alex Conti (Lake, ex Atlantis), Drumlegende Pete York, Raoul Walton (Westernhagen), Leslie West & Mountain, Hellmut Hattler, David Haynes (Prince, Chakka Kahn), ex Climax Bluesband Gitarrist Pete Haycock und vielen anderen im Studio und auf der Bühne zusammengearbeitet.

1989 wurde die Siggi Schwarz Band gegründet, die in unterschiedlichen Besetzungen auftritt und in der seit Anfang 2000 immer wieder bekannte hochkarätige Gäste mitspielen. So waren bei Tourneen der ex Earthband Sänger Chris Thompson und die Gitarrenlegende Michael Schenker mit von der Partie, davon wurden auch 2 Live CD´s veröffentlicht. Seine, seit 2004 bei Romi Schickle im Studio 2 in Neu-Ulm produzierten "Siggi Schwarz & Legends" CD´s auf denen viele Legenden der Rockmusik mitwirken, finden weltweiten Anklang.

2008 produzierte er das Michael Schenker Album "In the Midst of Beauty", zu dem er die Rocklegenden Simon Phillips (TOTO), Neil Murray (ex Whitesnake), Don Airey (Deep Purple) und Gary Barden engagierte. Weltweite Chartsplazierungen folgten.

Im Mai 2009 wurde die von Siggi Schwarz produzierte "Good Times" CD mit einer Auflage von über 50 000 Exemplaren veröffentlicht, die Charts Status erreichte (Mitspieler: Chris Thompson, Pete York, G. Whitehorn).

Siggi Schwarz wurde als Opener für diverse Konzerte von u.a. SANTANA, THE WHO, ZZ TOP, JOHN MAYALL, SCORPIONS, LUTHER ALLISON, MICHAEL LANDAU, ROBBEN FORD, STEVE LUKATHER gebucht.
Bild: Congress Centrum Ulm

Veranstaltungen erleben mit Blick auf die Donau? Das Congress Centrum Ulm macht es möglich.

Ob Betriebsfeiern, internationale Fachtagungen, Kultur- und Musikevents oder Konzert-Galas, der flexible Gebäudekomplex ermöglicht ein umfangreiches Programm in einzigartigem Ambiente. 
Drei Veranstaltungsräume beeindrucken hier mit architektonischer und funktionaler Raffinesse.

Der “Einstein Saal” mit Foyer ist als Konzert- und Bankettsaal oder Kongressraum für bis zu 1487 Besucher nutzbar. Eine Asymmetrische Raumgestaltung und mit Holzschuppen verkleidete Wände sorgen für einen modernen Flair.

Der “Kepler Saal” im Zylinderbau des Congress Centrum Ulm überzeugt mit seiner Verglasung zum Innenhof und weiteren Glaselementen die für eine ganztägige Lichtdurchflutung sorgen. Der klassische Zentralraum bietet Sitzgelegenheiten für bis zu 320 Gäste.

Zuletzt kann im “Gartensaal” getagt und gefeiert werden, denn mit direktem Blick auf das Donauufer ist ein perfektes Ambiente garantiert.

Das Congress Centrum Ulm ist an das renommierte Maritim Hotel angeschlossen, welches nicht nur eine direkte Schlafmöglichkeit für internationale Gäste, sondern auch seinen erstklassigen Küchenservice zur Verfügung stellt.
Sie sind auf der Suche nach einem Raum für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur? Dann genießen Sie den Donaublick samt Rundum-Service des Congress Centrum Ulm!
(Foto: ulm-messe.de)

CCU Ulm Einsteinsaal, Ulm