FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Meine Schwester und ich - Ein musikalisches Lustspiel von Ralph Bernatzky

Derzeit sind keine Tickets für Meine Schwester und ich - Ein musikalisches Lustspiel von Ralph Bernatzky im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Ein musikalisches Lustspiel von Ralph Benatzky
Regie: Herbert Herrmann und Jürgen Wölffer
Mit Herbert Herrmann, Nora von Collande, Marcus Ganser, Gerd Lukas Storzer, Birge Funke und Johanna Mildner
Komödie am Kurfürstendamm Berlin

Mit Chansons nach französischem Vorbild, die das Gleichgewicht zwischen Sprache und Gesang in perfekter Balance halten, gehört dieses musikalische Lustspiel zu den reizvollsten Werken Ralf Benatzkys. Mit Evergreens wie ‚Mein Mädel ist nur eine Verkäuferin' unterhält es ebenso wie mit der spritzigen und witzigen Handlung.
Die Geschichte basiert auf der französischen Komödie ‚Ma soeur et moi" und erzählt von der reichen Prinzessin Saint-Labiche, die sich in ihren Bibliothekar verliebt. Der will von ihren Avancen jedoch nichts wissen, da er als armer, aber stolzer Gelehrter den Standesunterschied nicht ertragen kann. Da hat die Prinzessin die zündende Idee: Sie erfindet eine nicht-adelige, mittellose Schwester, die in einem Schuhgeschäft in Nancy arbeitet. Als Verkäuferin in Nancy spielt die Prinzessin perfekt die Rolle der fiktiven Schwester. Der auf dem Schloss einst so schüchterne Bibliothekar mutiert nun zum feurigen Liebhaber. Kurz: aus den beiden wird ein glückliches Paar bis der Bibliothekar erkennt, dass seine Frau und die Prinzessin ein und dieselbe Person sind. Entsetzt verlangt er die Scheidung.