Bild: Meisterklasse - Opernloft HamburgBild: Meisterklasse - Opernloft Hamburg
Jetzt Tickets sichern und Meisterklasse präsentiert von dem Opernloft Hamburg live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Kompromisslos hat sich die Callas dem Gesang verschrieben. Und dasselbe erwartet sie von ihren Schülern. Zugleich nutzt sie das Forum im Unterrichtsraum für die Präsentation der Maria Anna Sofia Cecilia Kalogeropoulou, zunächst Ehefrau des Unternehmers Battista Meneghini, später Geliebte von Milliardär Aristoteles Onassis, in jungen Jahren pummeliges Ausnahmetalent, später eleganter Weltstar, eine Klasse für sich - eben Maria Callas.

Rolf-Mares-Preis-Trägerin Nina Pichler inszeniert das packende Kammerspiel. Nach den beiden Folgen der Krimiopern, den Komödien „Operncamp“ und „Operetten-Ga-Ga-Gala“ ist Terrence McNallys „Meisterklasse“ das fünfte Stück, das die erfolgreiche Regisseurin im Opernloft inszeniert hat.

Die junge Sängerin kommt in ihrer ersten Arie immerhin bis zum „O“, ihrem ersten Ton. Dann wird sie von der Lehrerin unterbrochen. Ihre Kollegin scheitert dagegen bereits beim falschen Kleid. Die strenge Gesangsdozentin ist keine geringere als Maria Callas. Sie gibt in ihren späten Jahren einen Meisterkurs an der berühmten Juilliard School in New York. Und da lässt sie keinen Fehler durchgehen. Denn die Musik steht bei ihr an erster Stelle - immer, absolut und ohne Rücksicht auf Gefühle.
Die „Primadonna assoluta“ unterrichtet Nachwuchskünstler - das ist die (teilweise sehr komische) Situation in Terrence McNallys „Meisterklasse“. Das Erfolgsstück vom Broadway kommt nun im Opernloft auf die Bühne. Dafür haben wir uns einen Gast geholt - die Berliner Schauspielerin Cornelia Schönwald. Ihre „Schüler“ sind junge Sängerinnen aus dem Ensemble des Opernlofts, „Manny“ am Klavier wird gespielt vom musikalischen Leiter Markus Bruker.