Melt Trio • Berlin • Stroy Tour 2017 - NEU! - Foyer Jazz Tickets - Merzhausen, Forum Merzhausen

Event-Datum
Freitag, den 13. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Dorfstraße 1,
79249 Merzhausen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: forum jazz e.V. (Kontakt)

Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Melt Trio • Berlin • Stroy Tour 2017 - NEU! - Foyer Jazz

Bild: Melt Trio • Berlin • Stroy Tour 2017 - NEU! - Foyer Jazz
Zwei ECHO JAZZPREIS 2017 Nominierungen!

Überraschende Klänge, verträumte Passagen, expressive Ausbrüche und experimentelle Verästelungen lösen einander ab und machen die elf Stücke – bis auf eine Beethoven(!)-Bearbeitung alles Originale der Meyer-Brüder- zu einer atmosphärischen Klangreise, die sowohl Rock-Freaks als auch Jazz-Fans begeistern dürfte.“ rt - Jazzthing # 115, 9/2016

“Das Melt Trio aus Berlin versteht die Kunst der nuancenreichen Dynamik, des kunstvollen Akzentesetzens, wo andere bestenfalls durch harte Druckluft glänzen wollen. Peter Meyer (Gitarre), Bernhard Meyer (Bass) und Moritz Baumgärtner (Schlagzeug) agieren schon lange als eng verzahntes Team und können sich daher eine Spontaneität leisten, die weder schmerzhaft ausufert, noch wirre Assoziationen weckt, dafür aber durch eine hohe kreative Atmosphärik geprägt ist. Es ist vor allem die Gitarrenarbeit von Peter Meyer, die bei diesem Trio so hervorragend den Ton angibt. Es gibt wohl kaum einen vergleichbaren Gitarristen in Deutschland, der so vielseitig orientiert ist und so schöpferisch arbeitet wie Meyer. Das Melt Trio kann mit „Stroy“ die beiden Vorgängeralben noch einmal toppen.”
sound-and-image.de, 26.08.2016

„Das Melt Trio baut sich eigene Klangräume. Eine Prise Prog Rock gehört ebenso dazu wie Kammermusikalisches, irrlichternder Sound und instrumentale Direktheit. Es ist Musik eines Teams, das zu gleichen Teilen auf kollektive Schaffenskraft wie divergierende Erfahrungen baut. “Stroy” ist das dritte Album der gemeinsamen Jahre und es führt vom opulenten Bombast über experimentelle Freiheit bis zu fein geschichteten, assoziativen Hörskizzen. Sound zum Entdecken.“ RD
Stereoplay, September 2016 - Musik: ******** Klang: ********

“Hier entsteht Musik, die noch überraschend ist, die provoziert, die etwas riskiert, die forscht und die auf klanglichen Pfaden unterwegs ist, wie sie so bislang im Jazz kaum beschritten worden sind. Aufregendere und abenteuerlichere Musik als die, die jetzt auf dem neuen Album“Hymnolia” zu hören ist hat es in der Weit des Gitarrenjazz schon seit langer Zeit nicht mehr gegeben.”
Thorsten Hingst, Jazzpodium 2/2014

“Das Melt Trio spielt und schreibt eine Musik, die so voller Leben ist, dass man gar nicht genug von ihr bekommen kann.”
Jazzpodium 11/2013

“Dieses Gitarren-Trio, das mit den Begriffen Post-Rock oder Bill Frisell 2.0 nur unzureichend beschrieben ist, dürfte eines der verblüffendsten innerhalb der aktuellen Jazz-Szene sein.”
Rondo

“5 von 5 Sternen!”
Jazz´n More 1/2014

“Diese subtile Fusion aus so vielem, atmet die vielen Strömungen aus Jazz, Pop und Elektronik in der Musikstadt Berlin. Selten haben wir ein elektrisches Gitarrentrio so frisch, räumlich und “akustisch” erlebt.”
JazzZeitung 11/2013

“Selten gibt es ein elektrisches Gitarrentrio so frisch, räumlich und “akustisch” zu erleben. Warme, emotionale Klangflächen zieheh ins Geschehen hinein, dann geht es nach vorne blickend zur Sache. Rockstilistiken strömen in andere, spährischere Umfelder – oder aber die reiche Könnerschaft in Sachen Jazz durchdringt dieses oft filigrane Gefüge aus Pop, Elektronik und Neuer Musik” Jazzthetik 11/2013

Forum Merzhausen, Merzhausen