Bild: Memorial - Klosterbibliothek St. PeterBild: Memorial - Klosterbibliothek St. Peter
Tickets jetzt im Vorverkauf bestellen und beim diesjährigen Memorial in der Klosterbibliothek St. Peter 2018 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Memorial - Klosterbibliothek St. Peter im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

ACHTUNG Uhrzeitänderung wegen WM !!

Im Focus des diesjährigen MEMORIALs in der Klosterbibliothek St. Peter am Sonntag, 17. Juni um 14:30 Uhr steht die schillernde Person Heinrich Hansjakobs. Der Pfarrer und Absolvent des Priesterseminars St. Peter war auch ein Volksschriftsteller. Sein Werk ist so umfangreich wie das seines Zeitgenossen Karl May. Er hat über seine Kindheit in Haslach, die Studentenzeit in Freiburg, Reisen, Festungshaft,sogar über seine psychischen Krankheiten geschrieben. 

Knorrige „Originalmenschen“ hatten es ihm angetan. Hansjakob war sowohl erzkonservativer Priester wie auch Demokrat, Pazifist und Ökopionier. Die vielen Facetten seiner Persönlichkeit werden durch Klaus Gülker erschlossen, der O-Ton des Schriftstellers wird vom Schauspieler Michael Schmitter gesprochen, die Volksschauspielerin Sigi Schwarz steuert die Stimme des Volkes bei. Die Musiker Felix Borell (Violine, SWR Symphonieorchester), der zusammen mit Wolfgang Fernow (Bass) ein Improvisationsduo bildet, sowie Johannes Götz am Klavier werden mit Gustav Mahlers „Wunderhornmelodien“ die Originalität Hansjakobs improvisatorisch ausloten.

Heinrich Hansjakob (1837 – 1916)
Klaus Gülker (SWR Freiburg), Moderation
Michael Schmitter und Sigi Schwarz, Rezitation
Felix Borell, Violine und Wolfgang Fernow, Kontrabass
Johannes Götz, Klavier und Leitung