FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Meret Becker & The Tiny Teeth Tickets - Lörrach, Burghof

Event-Datum
Freitag, den 28. Januar 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Herrenstrasse 5,
79539 Lörrach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Burghof Kultur- und Veranstaltungs GmbH (Kontakt)

Abos, Ermäßigungen, Rollstuhlplätze nur über Kartenhaus im Burghof buchbar,
Tel. +49(0)7621/ 94 0 89-11,12
Ermäßigungen nicht bei Sonderveranstaltungen.
Ticketpreise
ab 35,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Meret Becker
Meret Becker als Multitalent zu bezeichnen, ist beinahe eine Untertreibung. Die in einer Künstlerfamilie groß gewordene Berlinerin feierte als Schauspielerin große Kinoerfolge und wurde als Tatort-Kommissarin einem noch größeren Publikum bekannt. Doch ihre stete Suche nach neuen Wegen, um ihr Bedürfnis nach unverfälschtem künstlerischem Ausdruck zu stillen, führte sie nun schon mehrmals auch zur Musik. „Le Grand Ordinaire“ ist eine Collage aus musikalischen Bildern und surrealen Liedern, die von Reisenden erzählen. Die Sehnsucht nach dem miteinander Weglaufen, Aufbruch, Flucht, das niemals Ankommen, die Angst vor dem Fremden und die Angst vor dem Fremdsein. Wiederkehrendes Thema ist ein Zirkus, eben „Le Grand Ordinaire“, der sich wie eine vage Erinnerung, seinen Weg bahnt. Gemeinsam mit ihrer Band The Tiny Teeth bringt Meret Becker musikalische Bilder und Miniaturen auf die Bühne die wie aus einer Spieldose oder in einer Schneekugel musiziert klingen. Und doch lauert dahinter das große, unbekannte Abenteuer.

Mit: Meret Becker (Gesang, Säge, Homophone); Buddy Sacher (Gitarre, Banjo, Mandoline); Ben Jeger (Glasharfe, Flügel, Akkordeon); Peter Wilmanns (Saxophone, Klarinette, Bassklarinette); Uwe Langer (Trompete, Tuba, Posaune, Euphonium); Dirk Peter Kölsch (Schlagzeug)