Metzgerei Boggnsagg - Wou issn is Hirn - live Tickets - Würzburg, Bockshorn

Event-Datum
Freitag, den 26. Oktober 2018
Beginn: 20:15 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Bockshorn (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte ab 60 % und Begleitperson bei "B".
Die entsprechenden Ermäßigungsausweise sind am Einlass unaufgefordert vorzulegen.
Ticketpreise
ab 25,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Metzgerei Boggnsagg
Best of 1000 Folgen Kult-Comedy:
Die etwas andere Lesung mit den Original-Sprechern aus dem Radio!

Jeder kennt sie - kein Hörfunk-Comedyformat in Deutschland (wenn nicht gar in Europa) kann mit einer längeren Lebenszeit aufwarten. Und so hat die Metzgerei Boggnsagg von Bernd Regenauer nicht nur in Bayern längst Kultstatus.

In den 90er-Jahren gab der damalige Antenne-Bayern-Programmchef Viktor Worms den Startschuss für die Metzgerei, die schon kurze Zeit später vom „Spiegel“ als das „Juwel der deutschen Hörfunk-Comedy“ bezeichnet wurde, mit über einer Million treuer Stammkunden. Bereits zwei Theaterproduktionen gab es, mit insgesamt weit über 20.000 Besuchern.

Jetzt jedoch stehen erstmals die Original-Radiosprecher auf den Bühnenbrettern. Mit einer außergewöhnlichen szenischen Lesung, bei der es ohne viel Schnickschnack fränkisch-direkt zur Sache geht.

Ein rasanter Best-of-Mix aus über 1000 Folgen Metzgersleben. Schräg, skurril, emotional und voller Sprachwitz stellen Frau Taubertal, Herr Nüsterlitz, Azubine Schalodde und Schorsch Boggnsagg die Hirnfrage zu allen wichtigen Lebensthemen - wall's Leem eem ned woschd is. Gepflegter Unfug mit herrlichem fränkischen Hintersinn, an dem auch eingefleischte Vegetarier ihren tierischen Spaß haben.

"Metzgerei Boggnsagg ist zurück - mit einer flotten Best-Of-Bühnenshow. Die Premiere des neuen Programms bestätigte einmal mehr: Haltbarkeitsdatum noch nicht überschritten! Das Bühnenbild ist ebenso schlicht wie genial. Das Tempo ist hoch, die Pointen kommen auf den Punkt. Es ist ein Spaß, die Stimmen aus dem Radio nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Sie spielen sich geschickt, gewitzt und hochkonzentriert die Bälle zu. Doch auch für die leisen Töne bleibt Platz in diesem rasanten verbalen Ping-Pong-Kammerspiel." (Nürnberger Nachrichten)
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.

Bockshorn, Würzburg