Michael Mendl & Nina Reddig: Urworte Tickets - Münster, DZ HYP

Event-Datum
Freitag, den 23. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Sentmaringer Weg 1,
48151 Münster
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: GWK e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind:

GWK-Mitglieder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Sozialdienstleistende.

Rollstuhlfahrer melden sich bitte direkt bei der GWK an. Tel: 0251-5913041 oder buero.gwk@lwl.org.

Die Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass vorzuzeigen.
Ticketpreise
ab 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: mommenta münsterland
Michael Mendl, einer der berühmtesten deutschen Charakterdarsteller, und die preisgekrönte Geigenvirtuosin Nina Reddig sind existenziell Suchende. Mit ihrem Programm „Urworte“ fragen sie nach dem Leben, seiner Bedingtheit im Großen, seiner Bestimmtheit im ganz Persönlichen. Nach der Möglichkeit, sich selber anzunehmen, fragen sie, wie nach dem Sinn der Traurigkeit und des Schmerzes, nach dem Grund des Glücks und den Voraussetzungen dafür, dass das eigene Leben lebendig sei. „Ich bin eine Saite, / über rauschend breite / Resonanzen gespannt“, schreibt Rilke. Was läge da näher, als sich ergreifen zu lassen von ausgesuchten Texten Rilkes und Goethes und solcher Solomusik für Violine, die, über die Zeiten hinweg, die ganze Tiefe, die Höhe und Weite menschlicher Empfindung evoziert. Um so die eigene Seele zu erleben. Und aufzuleben: „Ich soll / silbern erzittern: dann wird / Alles unter mir leben“ (Rilke).

Musiker:
Michael Mendl (Rezitation)
Nina Reddig (Violine)

Programme:
Joh. Wolfgang von Goethe (1749–1832): Urworte. Orphisch | Prometheus
Rainer Maria Rilke (1875–1926): Aus den Briefen an einen jungen Dichter | Der Schauende |
Am Rande der Nacht | Wandelt sich rasch auch die Welt | Solang Du Selbstgeworfnes fängst
Joh. Sebastian Bach (1685–1750): Ciaconna d-Moll
Bela Bartok (1881–1945): Melodia aus der Solosonate für Violine
Eugene Ysaÿe (1858–1931): Solosonate für Violine op. 27, No. 4 e-Moll

Ort:
Die DZ HYP, Tochter der DZ BANK und Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, ist eine führende Immobilienbank in Deutschland. Hervorgegangen aus der Fusion zweier Immobilienspezialisten – der DG HYP in Hamburg und der WL BANK in Münster –, bietet die DZ HYP ihren Kunden in den Geschäftsfeldern Gewerbekunden, Wohnungswirtschaft, Öffentliche Kunden und Privatkunden/Private Investoren individuelle
Finanzierungslösungen. Die DZ HYP ist ein bedeutender Emittent von Hypotheken- und Öffentlichen Pfandbriefen am deutschen Kapitalmarkt. Rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an den beiden
Hauptsitzen Hamburg und Münster sowie in den bundesweit verteilten Regionalzentren und Regionalbüros tätig.

Das Konzert findet in der Kantine der Bank statt.

Fotonachweis: (c) Iréne Zandel & Frank P. Wartenberg