Michael Schenker Fest - "Resurrection" Tour 2018 Tickets - Oberhausen, Turbinenhalle 2

Event-Datum
Donnerstag, den 01. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Im Lipperfeld 23,
46047 Oberhausen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Libby Rockt! Event & Konzerte UG (Kontakt)

Schwerbehinderte Personen mit B-Vermerk im Ausweis zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson erhält freien Eintritt und benötigt kein eigenes Ticket. Ausweis am Eingang bitte unaufgefordert vorlegen.

Keine Altersbeschränkungen bei Konzerten, wenn nicht anders angegeben.
Ticketpreise
ab 49,70 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Michael Schenker
Michael Schenker wirkt wie ein neuer Mensch. Mit einer Karriere, die bis ins Jahr 1969 zurückreicht, ist der deutsche Gitarrenvirtuose ein Künstler, für den der Begriff "sprunghaft" manchmal wie gemacht erschien. Mit den Sängern und Musikern aufgenommen, die in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder mit Michael gearbeitet hatten, greift Schenker mit seiner treffend betitelten Platte »Resurrection« seine Vergangenheit auf, um daraus etwas Neues und Aufregendes zu erschaffen.

Im Jahr 2016 rief er MICHAEL SCHENKER FEST ins Leben und begab sich auf Tour mit den ehemaligen MICHAEL SCHENKER GROUP-Sängern Gary Barden und Graham Bonnet sowie Robin McAuley von der McAULEY SCHENKER GROUP. Instrumentelle Unterstützung kam vom ehemaligen M.S.G.-Bassisten Chris Glen und Schlagzeuger Ted McKenna sowie Gitarrist und Keyboarder Steve Mann (ebenfalls von der McAULEY SCHENKER GROUP). Diese Shows wurden von den Zuschauern in Japan und Europa so begeistert aufgenommen, dass es für alle Beteiligten nur logisch erschien, gemeinsam neue Musik zu erschaffen. Die Entscheidung, Doogie White, den Sänger von MICHAEL SCHENKERS TEMPLE OF ROCK mit einzubinden, verlieh Michaels Projekt noch mehr Tiefgang.

Das mit der Single ´Warrior´ am 1. Dezember angeteaserte Album »Resurrection« nahm rund fünf Monate Zeit in Anspruch und wurde in mehreren Studios auf beiden Seiten des Atlantiks zusammengestellt. METALLICA-Gitarrist Kirk Hammett spielt auf dem Eröffnungstitel des Albums ´Heart And Soul´.
Bild: Turbinenhalle Oberhausen

In erster Linie wird die ehemalige Turbinenhalle der Gutehoffnungshütte in Oberhausen heutzutage als Veranstaltungs- und Konzerthalle genutzt.

Der im Jahr 1909 erbaute Komplex aus zwei verbundenen Hallen wurde zur Erzeugung von Druckluft und Elektrizität zum Versorgen der Eisenhütte II, einem Teil der GHH mit 4 Hochöfen verwendet. Im gegensatz zu der gegenwärtigen Bezeichnung waren in den Hallen Gasmaschinen und keine Turbinen. Die ab den 1980er Jahren unbenutzte Halle wurde 1993 als Diskothek eröffnet und seitdem mehrmals umgebaut. Die Halle liegt direkt an der Bahnstrecke Duisburg–Dortmund.