Misery - W. Goldmann nach Stephen King Tickets - Stuttgart, Altes Schauspielhaus

Event-Datum
Donnerstag, den 02. April 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kleine Königstr. 9,
70178 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Altes Schauspielhaus und Komödie im Marquardt e.V. (Kontakt)

Kinderermäßigungen, sofern angeboten, gelten bis einschließlich 14 Jahre.
Schüler, Studenten und Bundesfreiwilligendienst erhalten Ermäßigung, sofern angeboten. Ermäßigte Karten sind nur mit aktuellem Nachweis gültig. Der Nachweis ist beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Schwerbehinderte, Rollstuhlfahrer, Bonuscardinhaber, Gruppen ab 10 Personen wenden sich direkt an die Theaterkasse.
Ticketpreise
von 13,10 EUR bis 27,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Misery - Altes Schauspielhaus
MISERY
Krimi nach dem Roman von Stephen King
Deutsch von Hagen Horst

Ein Krimi wie er im Buche steht! Basierend auf einem Roman des Großmeisters Stephen King feierte diese Theaterfassung 2015 ihre Premiere am New Yorker Broadway. Ein atemberaubendes Kammerspiel für zwei fabelhafte Hauptdarsteller.

Der Erfolgsautor Paul Sheldon findet sich nach einem Autounfall in einem abgelegenen Haus wieder. Es gehört Annie, einer Krankenschwester, die Paul aus seinem Autowrack gerettet hat. Paul ist zunächst dankbar für die Hilfe und Aufmerksamkeit, die Annie ihm schenkt. Es stellt sich heraus, dass sie ihn nicht nur kennt, sondern für seinen Fortsetzungsroman, dessen Heldin auf den Namen Misery hört, geradezu verehrt. Doch als Annie erfährt, dass Paul die Romanheldin im letzten Teil der Serie sterben lässt, wandeln sich ihre Gefühle. Sie zwingt Paul, ein weiteres Buch zu schreiben, in dem Misery weiterlebt. Für Paul, durch seinen Unfall ans Bett gefesselt, beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

1990 wurde Stephen Kings Roman „Misery“ mit Kathy Bates und James Caan erfolgreich verfilmt. Das Drehbuch schrieb der zweifache Oscar-Preisträger William Goldman, der auch das Theaterstück verfasste. Atemberaubende Spannung garantiert!

Erleben Sie in den Hauptrollen Franziska Beyer, die zuletzt im Alten Schauspielhaus als Königin Elisabeth in „Maria Stuart“ brillierte, sowie Publikumsliebling Ralf Stech, der 2018 in „Willkommen“ zu sehen war. Regie führt Eva Hosemann, neue Künstlerische Leiterin der Burgfestspiele Jagsthausen und Koleiterin der Stuttgarter Kriminächte.

Vorstellungen 13.3. bis 18.4.2020

Mit Franziska Beyer, Sebastian Faust, Ralf Stech
Regie Eva Hosemann
Bühne und Kostüme Stephan Bruckmeier
Dramaturgie Annette Weinmann
Bild: Altes Schauspielhaus Stuttgart

Informationen über das Alte Schauspielhaus in Stuttgart:
 
Mitten im Herzen Stuttgarts, in der Kleinen Königstraße liegt das Alte Schauspielhaus. Es zählt zu den führenden Sprechtheatern Baden-Würrtembergs und wurde bereits 1909 erbaut. Das Gebäude ist ein prächtiger Repräsentant des Jugenstils. Die charakteristische halbrunde Fassade, das offene Foyer und der Theatersaal mit seinen zwei Rängen sind typisch für diese Epoche. Zum 100 jährigen Jubiläum im Jahr 2009 übernahm Manfred Langner die Intendanz des Alten Schauspielhauses und der Komödie im Marquardt. Im Alten Schaupielhaus sind sowohl klassische Stücke mit aktuellem Bezug als auch zeitgenössische Inszenierungen und musikalische Produktionen zu sehen. Es zeigt ein breit gefächertes, anspruchsvolles Programm, dass auch ein jüngeres Publikum begeistern kann. Im Alten Schauspielhaus wird Kunst zum Anfassen geboten. 
 
Größe & Kapazität des Alten Schauspielhauses in Stuttgart:
 
Das Alte Schauspielhaus verfügt über 486 Sitzplätze und wird von September bis Juli außer sonntags täglich bespielt. Zusammen mit der Komödie im Marquardt ist es in Stuttgart und ganz Baden-Württemberg das Sprechtheater mit den höchsten Besucherzahlen. Die beiden Häuser erreichen jährlich ca. 200.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. 
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: landesverband-badenwuerrtemberg-dbv.de)