Mona Asuka Tickets - Münster, Friedenskapelle am Friedenspark

Event-Datum
Sonntag, den 11. März 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Willy-Brandt-Weg 37b,
48155 Münster
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Friedenskapelle am Friedenspark (Kontakt)

Ermäßigungen für verschiedene Personengruppen gibt es für
alle Konzerte der Friedenskapelle nach Vorlage eines entsprechenden
Ausweises.
- Hartz-IV- oder Sozialhilfeempfänger_innen und Arbeitslose, Inhaber_innen des Münster-Passes sowie Schüler_innen, Studierende, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis einschließlich 26 Jahre erhalten nach Vorlage eines entsprechenden Ausweises Einzelkonzertkarten für alle Konzerte der Friedenskapelle zum Preis von 9 € zzgl. VVK-Gebühr, solange der Vorrat reicht.
- Schwerbehinderte ab 70% Erwerbsminderung erhalten eine Ermäßigung von 4 € auf...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 20,50 EUR bis 24,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Mona Asuka

Bild: Mona Asuka
„Außer Konkurrenz“ durfte Mona Asuka bereits im Alter von vier Jahren bei einem Wettbewerb in der Münchener Residenz auftreten. Mit elf Jahren war sie Duopartnerin von Marcello Viotti und dem Münchner Rundfunkorchester und ihr Orchesterdebut gab Mona Asuka im Alter von 13 Jahren. Solo-Auftritte führten sie mehrfach zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, zum Klavier-Festival Ruhr, Kissinger Sommer, Moritzburg Festival, Next Generation Festival Dortmund und in die Stuttgarter Liederhalle sowie die Tonhalle Zürich. Mona Asuka hat zahlreiche erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen. 2006 erhielt sie den Publikumspreis bei der Bad Kissinger Klavierolympiade und im Februar 2011 den Festivalpreis für die herausragende künstlerische Leistung bei den Sommets Musicaux in Gstaad.

Große Begeisterung löste 2008 ihr Debut-Rezital beim Klavier-Festival Ruhr aus. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung urteilte: „Die junge Pianistin glüht vor Spielfreude, [...] zeigt dann aber auch, dass sie bei allem Elan und zupackendem Überschwang ein feines Gespür für die leisen Zwischentöne und ein sensibles Tempobewusstsein hat.“ Der Mitschnitt dieses Konzerts erschien als Porträt-CD.

Programm:
Claude Debussy (1862-1918): Suite Bergamasque
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Mondscheinsonate
Franz Schubert (1797-1828): Impromptu op. 90
Franz Liszt (1811-1886): „Tarantella“ aus Venezia e Napoli

Friedenskapelle am Friedenspark, Münster