FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: MonsterMenschMaschine - Regina Gyr
Jetzt Tickets für MonsterMenschMaschine von Regina Gyr im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für MonsterMenschMaschine - Regina Gyr im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Eine Spurensuche nach Fiktionen von gestern & Möglichkeiten von heute – frei nach Mary Shelleys Frankenstein.

Wir sind in der Hightech-Medizin angekommen. Organtransplantationen sind Tagesgeschäft. Exoskelette lassen gelähmte Körper wieder gehen. Nanotechnologie bekämpft den Krebs. Künstliche Reproduktion ist machbar. Sterbehilfe auch. Google sucht das Altersgen. Und wie werden wir in Zukunft Leben definieren? Wer sind wir? Was ist Mensch?

MonsterMenschMaschine ist eine raumgreifende, interdisziplinäre Stationen-Performance auf der Folie von Mary Shelleys visionärem Roman. Das Theater im Delphi mit seinem romantischen Gothic-Flair schafft dafür die passende Kulisse. Künstler*innen unterschiedlicher Sparten und Expert*innen aus Filmgeschichte, Medizin, Mikrobiologie und Philosophie verleihen ihren Vorstellungen von der Machbarkeit Mensch Ausdruck. Fragen um Ethik und Moralvorstellungen der Daseinsfrage begegnet das sich für diesen performativen Parcours aus Science und Fiktion zusammengefundene Ensemble mit Tanz, Theater, Musik, B-Movie-Horror, Retro-Grusel und Wissensvermittlung.

Dauer: 85 min. inkl. 12 min. Stummfilmmaterial aus dem Jahr 1910, Regie: J. Searle Dawley

In deutscher Sprache.

www.reginagyr.com

Mit: hannsjana, Juliane Trimper, Sabine Kurpiers, Jane Saks, Ichi Go, Christine Nicod, Regina Gyr, Anne Rolfs und anderen Expert*innen | Raum: Jelka Plate | Produktion: Christine Nicod | Konzept: Regina Gyr | Technik: Tilman Agueras und Jack Rath

Eine Kooperation mit dem Kostümkollektiv e.V. Wir danken Dank Activités culturelles de l’Université de Genève für die Unterstützung.

MonsterMenschMaschine wird gefördert durch das Bezirksamt Pankow von Berlin.