Monty Python’s Spamalot Tickets - Röttingen, Burg Brattenstein, Burghof

Event-Datum
Freitag, den 29. Juni 2018
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Herrnstr.1,
97285 Röttingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Röttingen (Kontakt)

Bitte beachten Sie, dass grundsätzlich alle Ermäßigungen für Schüler/Innen, Studierende, Behinderte und Gruppen, Schulklassen, Reiseveranstalter etc. nur telefonisch im Festspielbüro unter 09338/9728-55 oder per E-Mail an karten@frankenfestspiele.de bestellt werden können!

Ermäßigungsberechtigungen:
5,- € Ermäßigung für Schüler
10% Ermäßigung für:
- Studenten
-Schwerbehinderte ab 80 % sowie die Begleitperson, wenn "B" im Ausweis, Rollstuhlfahrer
- Inhaber der fnCARD PREMIUM und mainfrankenCard auf eine Eintrittskarte (immer nur gültig für 1 Person); die Kundenkarte ist auf im...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 33,00 EUR bis 42,90 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Monty Python’s Spamalot - Frankenfestspiele Röttingen
Monty Python’s Spamalot (Die Ritter der Kokosnuß)
Musical von Eric Idle

Eine nicht ganz ernst gemeinte Zeitreise ins Jahr 932 n. Chr.
Das rabenschwarze Comedy-Musical basiert auf dem Kultfilm des Jahres 1975 „Die Ritter der Kokosnuss“, der die britische Komikertruppe „Monty Python“ über Nacht zu Weltstars machte. König Artus, der von Gott höchstpersönlich den Auftrag erhalten hat, die edelsten Recken um sich zu scharen und mit ihnen gemeinsam den Heiligen Gral zu suchen. Eifrig macht sich der Monarch auf, um die göttliche Mission zu erfüllen – reitend, aber ohne Pferd. Schon bald hat er eine Gruppe heldenhafter Ritter um sich geschart. Zugegebenermaßen handelt es sich bei den Mitgliedern der legendären Tafelrunde bei genauerer Betrachtung dann doch eher um eine Ansammlung ziemlich schräger Gestalten, deren Mut, Intelligenz und sexuelle Orientierung zumindest als fragwürdig einzuschätzen sind. Bei ihrem Kampf gegen unbesiegbare Ritter, Killerkaninchen und politisch Radikale, die eine Monarchie ablehnen, hilft den Pseudohelden immer wieder die Fee aus dem See mitsamt ihren Cheerjungfrauen, die wiederum mit ihren Las-Vegas-würdigen Showeinlagen die Geschichte effektvoll aufmischen.

Während der Film bereits mit herrlich schwarzem Humor die Sage um König Artus auf die Schippe nahm, parodiert „Spamalot“ auf unglaublich schräge Weise die Kunstform Musical. Das Nonsens-Feuerwerk besticht durch seine mitreißende Musik und gewann am Broadway drei Tony Awards, unter anderem als bestes Musical.

Burg Brattenstein, Burghof, Röttingen