Bild: Monument - Eszter SalamonBild: Monument - Eszter Salamon
Jetzt Tickets sichern und die Tanzperformance Monument 2020 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Monument - Eszter Salamon im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

In der Fortsetzung ihrer “MONUMENT”-Serie schafft die Choreografin Eszter Salamon zusammen mit neun Performer*innen Verknüpfungen zwischen den Spuren sizilianischer Musikarchive, Mumifizierungsritualen in den Kapuziner-Katakomben von Palermo sowie historischen Bezügen zur sizilianischen Revolution von 1848. “HETEROCHRONIE / Palermo 1599–1920” – eine HAU-Koproduktion – imaginiert ein Kontinuum zwischen Leben und Tod, ein Zusammensein der Lebenden mit den Toten, und erschafft daraus einen eigenen utopischen Körper als tanzende, akustische Gestalt. Durch das Übereinanderlegen verschiedener historischer Zeitstränge, Praktiken und Memoiren ruft die Arbeit Erinnerungen an vergangene kollektive Kämpfe wach und fragt, welche Formen von Widerstand oder Transformationswünschen uns heute inspirieren. Aus der “MONUMENT”-Serie waren bereits “MONUMENT 0: Haunted by Wars (1913–2013)”, “MONUMENT 0.4: LORES & PRAXES (rituals of transformation)”, “MONUMENT 0.5: The Valeska Gert Monument” und zuletzt “MONUMENT 0.7: M/OTHERS” im Rahmen von Tanz im August u.a. am HAU Hebbel am Ufer zu sehen.