FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Mörderische Fantasien - Kriminalstück von Bernhard Stade

Derzeit sind keine Tickets für Mörderische Fantasien - Kriminalstück von Bernhard Stade im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Kriminalstück von Bernhard Slade
Regie: Stefan Zimmermann
Mit Irene Clarin (Foto), Peter Fricke, Thomas Morris, Lutz Bembenneck und Patrizia Orlando
a.gon Theaterproduktion München
Die hochkarätige Besetzung in diesem intelligenten und sprachlich gekonnt geschriebenen Psychothriller verspricht einen wahrlich spannenden Theaterabend.

Soeben hat der erfolgreiche Krimiautor Arthur Putnam seinen neuesten Roman - seltsamerweise keinen Krimi, sondern eine erotische Liebesgeschichte - geschrieben, dessen Inhalt aber bislang nur er, seine Frau und die Lektorin kennen. Putnams Ehefrau sieht in dem Roman stark autobiografische Züge, allerdings nicht mit ihr in der Hauptrolle, sondern mit einer Geliebten. Unverhofft tritt eine gewisse Brenda auf, die behauptet, die Geliebte des Autors zu sein. Merkwürdig: Als die Familie sie bis ins kleinste Detail ausfragt, stimmen ihre Behauptungen Wort für Wort mit dem Text des Liebesromans überein. Für Brenda ist es also ein Leichtes, den Autor zu erpressen, und für die Ehefrau ein Indiz, ihrem Mann eine Affäre vorzuwerfen. Als die vermeintliche Geliebte dann verschwindet, deutet alles auf ein Verbrechen hin.... Im Leben des Krimiautors überkreuzen sich plötzlich Fiktion und Wirklichkeit. Aber nichts ist hier so, wie es scheint. Bis zum Schluss weiß man nicht, wer wirklich die Fäden in diesem literarischen Krimi in Händen hält.

Für das Publikum bedeutet dies Spannung pur, denn wie perfekt die Geschichte gebaut ist, das erfährt es erst ganz am Ende der Vorstellung.