FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Murder by Death

Derzeit sind keine Tickets für Murder by Death im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

IndieRock, AlternativeCountry aus Bloomington, Indiana

"Who Will Survive, And What Will Be Left Of Them?" Dies ist nicht nur der Titel ihres ersten 2003 erschienen Albums von Murder By Death. Die Frage findet sich als Leitmotiv auf allen Veröffentlichungen der Band. Mit einer wilden Mixtur aus Instrumentals, Post-Punk und Alternative-Country, gepaart mit Italo Western-Arrangements, Walzer-Rhythmen und Gospel-Anleihen setzt sich das amerikanische Quartett aus Bloomington in Indiana auf seine Art mit den Mythen Amerikas und der Unberechenbarkeit menschlichen Handelns auseinander. Sind die ersten Alben noch vor allem durch epische Instrumentalparts bestimmt, wird bei den folgenden Alben mehr und mehr songorientiert gearbeitet und die Stimme von Adam Turla rückt in den Vordergrund. Auf dem im April erschienenen Album „Good Morning, Magpie” präsentieren Murder By Death großartige Songs, die mal von Cello und Gesang, mal von krachigen Gitarren geprägt sind. Das ist grandiose, variantenreiche Rockmusik mit Herz und Verstand. (Karlstorbahnhof)

„A more personal, impactful and engaging record than the stellar offerings they’ve released thus far… MBD kick up a storm of dirty, killer American rock.” Performing Songwriter Magazine