Musik und Film - Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß Tickets - Frankfurt am Main, hr-Sendesaal

Event-Datum
Mittwoch, den 09. Mai 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bertramstraße 8,
60320 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Hessischer Rundfunk (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studierende (bis 27 Jahre), Auszubildende und Menschen mit Behinderung ab 80% GdB. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
Ticketpreise
von 20,00 EUR bis 30,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: hr-Sinfonieorchester Spielzeit 2017/2018
FRANK STROBEL | Dirigent
FILMPHILHARMONIC EDITION

Film mit Genehmigung der Arcadia Motion Pictures,
Musik mit Genehmigung der Arcadia Motion Pictures &
Europäischen FilmPhilharmonie.

Ein Film voll von Fantasie, Abenteuer, Emotionen
und Humor. Nach dem Oscar-Erfolg von
»The Artist« ist »Blancanieves« der zweite
Stummfilm, der in schwarz-weißen Bildern die
Zeit der 1920er Jahre wieder aufleben lässt.
Regisseur Pablo Berger verlegt das Grimmsche
Märchen von Schneewittchen in die Stierkampfwelt
Andalusiens. Die junge schöne Carmen
wird von der schrecklichen Stiefmutter gequält.
Vor ihrer Vergangenheit fliehend, begibt sie sich
auf eine Reise, bei der sie von ihren neuen
Freunden begleitet wird: den Enanos Toreros,
den sieben Zwergen, die als Stierkämpfer mit
ihr durch die Arenen des Landes ziehen. Als
einer von ihnen verwundet wird, steigt Carmen
in den Ring und wird als Matadorin berühmt.
Die Orchestermusik stammt von Alfonso de
Vilallonga, der mit Flamenco-Rhythmen und
Gesangseinlagen ein vielseitiges musikalisches
Lokalkolorit Spaniens zeichnet, ohne dabei
die üblichen Klangklischees zu strapazieren.
Stattdessen gelingt ihm ein eigenständiger
Soundtrack, der die Atmosphäre und Emotionen
des Films sensibel einfängt und auch die
komischen Momente pointiert. »Blancanieves«
wurde von der spanischen Academia de las
Artes y las Ciencias Cinematográficas 2012
gleich mit 10 »Goyas« ausgezeichnet.

hr-Sendesaal, Frankfurt am Main