NÄCHSTES JAHR IN TSKALTUBO Tickets - Berlin, Theaterdiscounter

Event-Datum
Sonntag, den 08. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Klosterstraße 44,
10179 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterdiscounter (Kontakt)

Ermäßigte Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.
Ticketpreise
ab 16,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

NÄCHSTES JAHR IN TSKALTUBO

Bild: NÄCHSTES JAHR IN TSKALTUBO
...diese Flure entlang durch diese Säle, durch diese Galerien in diesem Bauwerk einer anderen Zeit…

Der georgische Kurort Tskaltubo galt bis zum Ende der Sowjetunion als das Baden-Baden des Kaukasus. Danach kamen statt Touristen Flüchtlinge des abchasischen Bürgerkriegs. Eine Führung über die Baustelle des seit kurzem privatisierten Sanatoriums Schachtjor erzählt von den Welten, die sich in diesem Gebäude abbilden.

NÄCHSTES JAHR IN TSKALTUBO ist die darstellerische Übersetzung einer radebrechend umherschweifenden Recherche zu einem Ort, wo sich globale und lokale Bedeutungen überschneiden, sich individuelle Biografien vor dem Hintergrund geopolitischer Ereignisse erzählen lassen.


VON UND MIT Eva Löbau / Philipp Haupt / Khatia Jishkariani / Mika Motskobili / Johanna Seitz / Eike Böttcher / Judith Huber / Markus Grob / Martina Neu / Annett Hardegen GEFÖRDERT durch Hauptstadtkulturfonds

EVA LÖBAU ist Theater-, und Filmschauspielerin, gilt u.a. als Expertin für die performative Umsetzung von Rainald Götz Texten, die sie in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseur*innen bereits mehrfach auf der Bühne interpretierte; zuletzt 2012 den Monolog Katarakt im HAU2. Sie ist Mitglied der Bairishen Geisha, die mehrere Arbeiten auch am TD zeigte. Weitere Produktionen verbinden sie mit Angela Richter, Santiago Blaum und Patrick Wengenroth, in dessen Fußballmusical-Spektakel sie im Sommer 2016 im HAU2 als Spielmacherin auftrat.

PHILIPP HAUPT ist Videokünstler, Sounddesigner, Dramaturg und Performer. Seit 2001 in der Theater- und Opernwelt tätig, u. a. mit den Regisseur*innen Stefan Bachmann, Anna Badora, Andrea Breth, Christine Eder, Friederike Heller und Angela Richter, sowie mit den Bühnenbildner*innen Katrin Brack, Sabine Kohlstedt und Raimund Voigt. Er hat seit 2016 einen Lehrauftrag für digitale Medientheorie und -praxis am Institut für Ortsbezogene Kunst an der Universität für Angewandte Kunst, Wien.

Theaterdiscounter, Berlin