NEUJAHRSKONZERT - A. M. Kaufmann,Solisten,Russ. Kammerphilharmonie Tickets - Düsseldorf, Tonhalle

Event-Datum
Montag, den 08. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Ehrenhof 1,
40479 Düsseldorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Highlight Concerts GmbH (Kontakt)

Abo Rabatte werden in der Regel von den jeweiligen Partnern und ihren örtl. Verkaufsstellen oder den Onlineticketshops angeboten (z.B. Verlage)

Ermäßigungen für Kinder gelten (wenn als Preisstufe verfügbar) bis einschließlich 12 Jahre
Ticketpreise
von 42,05 EUR bis 61,85 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Neujahrskonzert - Anna Maria Kaufmann und die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg
Johann Strauss ist und bleibt der König des Wiener Walzers, der Liebling eines Millionenpublikums mit Kultstatus. Wer kennt sie nicht, die beschwingten Lieder wie die „Tritsch- Tratsch Polka“, die stimmungsvollen Ouvertüren zur „Fledermaus“ oder „Eine Nacht in Venedig“, den „Donauwalzer“ oder den legendären „Kaiserwalzer“? Franz Lehar hat mit „Land des Lächelns“ ein packendes Werk für die Ewigkeit geschaffen. Der legendäre Song daraus „Dein ist mein ganzes Herz“ lässt heute wie damals die Herzen sehnsuchtsvoll dahinschmelzen. Jacques Offenbachs „Can Can“ aus „Orpheus in der Unterwelt“ ist hinreißend und macht auch bei schlechtestem Wetter einfach gute Laune.

Die international renommierte Wiener Festival Operette unter der Regie der für ihre „leichte Hand“ berühmten Erica Galamb kommt in Starbesetzung. Virtuose Solisten glänzen mit großer Garderobe. Zu den populärsten Melodien tanzen Paare des Wiener Festival Balletts, begleitet vom hochklassigen Wiener Festival Orchester.

Das Publikum wird nicht nur mit den wunderschönen Melodienvon Johann Strauss, Franz Lehar und Jacques Offenbach verzaubert, sondern mit unterhaltsamen Moderationen und Geschichten auf eine beschwingende Reise rund um Walzer-Ära entführt. Das zweieinhalbstündige Programm lässt keine Wünsche offen. Die bekannten „Hits“ werden mit einer Auslese an populären Schmankerln und begehrten Raritäten kombiniert.

Das große NEUJAHRSKONZERT besteht aus verführerischen, jungbrunnenfrischen Melodien, die wienerisch, nostalgisch und einfach hinreißend sind.

Freuen Sie sich auf die traumhafte Welt der großen Bälle und dem Glanz der K& K Zeit!
Bild: Tonhalle Düsseldorf

Informationen zur Tonhalle in Düsseldorf:
 
1926 entstand am Rheinufer in Düsseldorf ein wunderschönes Planetarium. Es sollte die rund 5.984.000.000 Kilometer von der Sonne bis zum äußersten Planeten unseres Systems ein wenig überschaubarer machen.
 
In den 70er-Jahren wurde aus der stadtbekannten Halbkugel ein Konzertsaal, indem sich das Publikum traf, um die unendlichen Weiten der Kultur auszuloten und sich dabei von internationalen Stars aus allen Genres begeistern zu lassen. Das reichte von Klassik über Jazz, Chanson und Soul bis zum Kabarett.
 
Im Jahr 2005 ist der konservative Anstrich des großen Konzertsaals einem modernen Ambiente in Metallblau gewichen. Die Akustik ist dank ausgeklügelter und raffinierter Schallumlenkung grandios. Optisch ist die Tonhalle durch Leuchtdioden und einem raffinierten Beleuchtungskonzept heute wieder das, was sie ja eigentlich immer war: ein „Planetarium der Musik“. Der Sternenhimmel von Düsseldorf macht die Konzerte hier zum besonderen Erlebnis. Intendant Michael Becker ist begeistert von der Anziehungskraft der Tonhalle: „Seit akustisch das Eckige ins Runde der Tonhalle gebracht wurde, geben wir uns alle lustvoll den Konzerten unter dem Sternenhimmel hin.“
 
Mehr als 450 Konzerte mit über 300.000 Zuschauern pro Jahr machen das „Planetarium der Musik“ zu einem großartigen Forum für die Kultur und zu einem Ort der Begegnung. Denn in den langen Jahren hat sich besonders an zwei Dingen nichts geändert: das große Spektrum und die nicht selten euphorisch gefeierten Entdeckungen in Deutschlands schönstem Konzerthaus.
 
So erreichen sie die Tonhalle in Düsseldorf, Anfahrt:
 
Die Tonhalle Düsseldorf liegt im Herzen der Landeshauptstadt direkt am Rheinufer in Nachbarschaft der Oberkasseler Brücke. Mit dem Auto ist die Tonhalle aus allen Richtungen bequem zu erreichen:
 
Von Süden kommend, nehmen Sie ab Köln die A 57 (linksrheinisch) oder die A 3 (rechtsrheinisch) und steuern in Düsseldorf den Rheinufer-Tunnel in Richtung "Messe" an.
 
Aus Nördlicher Richtung (Essen, Oberhausen) fahren Sie die A 3 oder A 52, orientieren sich zum Flughafen und von dort aus in Richtung "Zentrum", dann "Hafen". So erreichen Sie die Cecilienallee bzw. das Joseph-Beuys-Ufer mit den Abfahrten zu den verschiedenen Parkmöglichkeiten. (Bild + Text: Tonhalle.de)

Tonhalle, Düsseldorf