NOONE´S LAND - Familienvorstellung Tickets - Dresden, Societaetstheater, Kleine Bühne

Event-Datum
Sonntag, den 04. Oktober 2020
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Familienkarten gelten für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern bis 14 Jahre. Nur an der Theaterkasse buchbar.
Ticketpreise
ab 8,80 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Noone's Land - Merlin Puppet Theatre
Durch die Augen einer Vogelscheuche schauen wir auf einen Traum, in dem Kreativität und Fantasie helfen, das einsame Dasein der Strohfigur zu überwinden.
So wird das kleine "Noone‘s Land" zu einem großes Stück Theater, das von einer fantastischen Welt erzählt, in der es keine Grenzen gibt, die nicht ver- oder gekauft, weggenommen oder eingenommen werden kann. "Noone‘s Land" ist eine dunkle Geschichte für strahlende Seelen.

Regie: Dimitris Stamou | Spiel: Demy Papada, Dimitris Stamou | Puppen und Kostüme: Dimitris Stamou, Demy Papada | Bühne: Merlin Puppet Theatre | Musik: Composer: Konstantinos Stamou | Mehrspraschige Erzählung: Ilaria Comisso, Yvonne Vassos, Raquel Rives, Boana Jankovic, Philip Martin. | Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)