NORA ODER EIN ALTENHEIM - Stuttgart-Premiere Tickets - Stuttgart, Theater Rampe / Saal

Event-Datum
Donnerstag, den 17. Dezember 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Filderstr. 47,
70180 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Rampe (Kontakt)

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.

Reservierungen sind auch möglich über karten@theaterrampe.de oder 0711 620 09 09 15
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 30,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Nora oder ein Altenheim - Follow Us
Performance von Follow Us

Annina Machaz und Mira Kandathil holen Henrik Ibsens bekannteste Frauenfigur in die Gegenwart und versetzen sie – dem demografischen Wandel unserer Zeit entsprechend – ins
Senior*innenheim. Wie in Noras Puppenhaus mangelt es auch hier nicht an starren Strukturen und Bevormundung. Mit dem Motto „nothing to lose – nothing to expect“ tut sich jedoch auch ein Möglichkeitsraum auf. Zwischen Kuchenduft und Kühlschrank, behaglichem Kaminfeuer
und eisigem Schneegestöber wird das Publikum mit vielfältigen Fantasien über eine für uns alle mögliche Zukunft konfrontiert: das Altenheim. Follow Us waren zuletzt 2018 mit THE FUTURE IS NOW ASK THE ORACLE am Theater Rampe zu Gast.

Eine Produktion von Follow Us in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Schlachthaus Theater Bern, Freischwimmen und SOPHIENSÆLE. Gefördert von Stadt Zürich Kultur, Migros Kulturprozent und der Burgergemeinde.

VON

Follow Us

MIT

Annina Machaz

Mira Kandathil
Miriam Walter Kohn

Laeticia Blättler

Ari Zehnder

Nathalie Kamber

Janos Mehnberg

Benjamin Hauser

Lukas Sander

Urs Bruderer

Stefan Schneider

Sebastian Pagel
Bild: Theater Rampe Stuttgart

Informationen über das Theater Rampe in Stuttgart:
 
Geleitet wird das Theater Rampe in der Filderstraße in Stuttgart von Eva Hosemann. Es hat sich vorwiegend der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik verschrieben und schnell einen überregionalen Ruf als Autorentheater erlangt. Die Auseinandersetzung mit bildenden Künstlern, Musikern und Tänzern sowie das projektbezogene, spartenübergreifende Arbeiten ist Teil der künstlerischen Konzeption des Theater Rampe. Das Programm des Theaters ist vielseitig und beinhaltet oft gewagte Spielarten des Andersartigen. Ur- und Erstauffühungen, Auftragsstücke, Autorenlesungen, Koproduktionen und Performances sind in den Spielzeiten teil des Geschehens im Theater Rampe.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: stuttgarter-nachrichten.de)