FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

NOUVELLE VAGUE Tickets - Frankfurt am Main, Alte Oper | Großer Saal

Event-Datum
Montag, den 30. August 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Opernplatz 1,
60313 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KBK Konzert- & Künstleragentur GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
von 30,75 EUR bis 69,85 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Nouvelle Vague
Auf dem Höhepunkt des French Touch hatte das Pariser Kollektiv, angeführt von
Marc Collin und Olivier Libaux, 2004 sein erstes Album veröffentlicht. Das Konzept
folgte einer ebenso einfachen wie überraschenden Formel: New Wave = Wave
Bossa Nova = Nouvelle Vague. Punk und New Wave Standards werden im
verträumten Stil der Bossa Nova der 50er und 60er Jahre mit üppigen Arrangements
und mitreißendem Gesang neu interpretiert. Nouvelle Vague entwickelte sich schnell
mit Sängerinnen wie Camille und Mélanie Pain bald zu einem weltweiten Erfolg. "Das
sind keine Cover-Versionen aus der Technik-Dose, sondern sie sind intelligent und
sinnlich", bescheinigte Arte dem durchaus provokanten und bei New-Wave-Puristen
umstrittenen Projekt. Nach fünf Studioalben und umfangreichen Tourneen feiert
Nouvelle Vague 2019 sein 15-jähriges Bestehen. Dabei erscheinen eine Doku über
die Geschichte des außergewöhnlichen Projekts und seiner prominenten
Sängerinnen sowie zwei Studioalben mit den "Rarities" und "Curiosities" aus den
Bandarchiven. Mit dem minimalistischen Line Up von zwei Sängerinnen, in diesem
Falle Mélanie Pain sowie Elodie Frégé oder Phoebe Killdee, akustischer Gitarre und
ein paar Keyboards kehrt Nouvelle Vague zu seinen Wurzeln zurück und verspricht
die ikonischen Songs der 80er Jahre in einem diamantfunkelnden, unschlagbar
charmanten neuen Gewand.
Bild: Alte Oper Frankfurt

Seit ihrer Wiedereröffnung am 28. August 1981 ist die Alte Oper aus dem Frankfurter Kulturleben nicht mehr wegzudenken.
Darüber hinaus hat sich das Konzerthaus einen festen Platz im internationalen Musikleben erobert. Frankfurter Bürgersinn ist es zu verdanken, dass das spätklassizistische Gebäude wieder aufgebaut werden konnte. Abend für Abend gibt es in dem für seine hervorragende Akustik gerühmten, mit Mahagoniholz ausgekleideten Großen Saal (2450 Plätze) sowie im Mozart Saal (720 Plätze) ein breites Spektrum an Veranstaltungen mit internationalen Ensembles und Solisten: Sinfonie- und Kammerkonzerte, Liederabende, Alte und Moderne Musik, aber auch Jazz, Rock und Pop, Leichte Muse, Kabarett oder – im Sommer sowie in der Weihnachtszeit – en suite-Veranstaltungen mit Tanz, Musicals und Kinderprogrammen.

(Foto: alteoper.de)