Bild: Nabucco - The Milano Festival Opera - von Giuseppe Verdi
Nabucco Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Nabucco live im Rahmen der Tournee der Milano Festival Opera 2016/2017.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Italiens Star – Bariton Giulio Boschetti, die international gefeierte Sopranistin Silvia Rampazzo sowie die erfolgreiche Partnerin von Weltstar Jose Carrera, Natalia Margarita konnten für diese Aufführungen gewonnen werden.
 
The Milano Festival Opera kommt mit großem Orchester, Chor und vielen weiteren Solisten in Bestbesetzung zu Ihnen. Dieser einmalige Opernabend mit über 100 Mitwirkenden gehört zu den Ausnahmeproduktionen des diesjährigen Sommer- Open Airs!
 
Die monumentale „Nabucco“ Aufführung wurde bereits in Zürich, Luxemburg, Lausanne und Berlin gefeiert. Kostüme und Bühnenbilder werden speziell für diese Sommer – Open Air Abende zusammengestellt. Das geniale Lied des Gefangenenchors „Va Pensiero“ gehört heute zu den international bekanntesten Freiheitshymnen.
 
Nabucco ist ein Frühwerk von Giuseppe Verdi, der die Oper als 28jähriger nach dem Tod seiner jungen Frau und ihrer beiden Kinder komponierte. Man übergab ihm das „Libretto“ (Operntext) der Oper Nabucco, in der die Geschichte des letzten Königs der Babylonier erzählt wird. Verdi hatte keine Freude mehr am Leben und an der Musik. Er lebte alleine, einsam, verbittert und ohne Zukunfstperspektive. Er kam nach Hause mit dem Manuskript der Oper unter dem Arm und warf es auf den Tisch. Zufällig las er die Worte des Gefangenenchores „Zieht Gedanken, auf goldenen Flügeln, zieht, Gedanken, ihr dürft nicht verweilen! Lasst Euch nieder auf sonnigen Hügeln, dort wo Zions Türme blicken ins Tal....... zieht Gedanken, lindert der Knechtschaft Qual!"
 
Durch diese biblischen Worte bekam er wieder einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft, fing an, die Oper „Nabucco“ zu komponieren. Heute einen Vers, morgen einen anderen Vers; allmählich wurde die Oper vollständig. Die Uraufführung fand in der Mailänder Scala am 9. März 1842 statt. Es war ein überwältigender Erfolg. Das Publikum in der weltberühmten Mailänder Scala hatte gemerkt, dass die italienische Oper einen innovativen Impuls bekommen hatte. Giuseppe Verdi schrieb viele Jahre später in seiner autobiographischen Skizze: „Nabucco ist die Oper, mit welcher in Wahrheit meine künstlerische Laufbahn begann".