Nacht der Trommeln - zum zehnten Mal die Nacht um das wohl älteste Instrument der Geschichte Tickets - Celle, Halle 16, CD-Kaserne gGmbH

Event-Datum
Samstag, den 18. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hannoversche Straße 30b,
29221 Celle
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Isabell Blas-Moreno in Kooperation mit der CD-Kaserne gGmbH (Kontakt)

Die Veranstaltung ist in Halle 16. Rollstuhlfahrer und Personen mit Behinderung, die ein "B" im Behindertenausweis haben (also eine Begleitperson benötigen) melden sich zum Kartenkauf bitte direkt in der CD-Kaserne unter: 05141-977290
Ticketpreise
von 12,00 EUR bis 15,30 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Nacht der Trommeln - zum zehnten Mal die Nacht um das wohl älteste Instrument der Geschichte

Bild: Nacht der Trommeln - zum zehnten Mal die Nacht um das wohl älteste Instrument der Geschichte
10 Jahre Nacht der Trommeln

Zum Jubiläum gibt es dieses Jahr wieder Weltmusik satt mit Künstlern, die die unterschiedlichsten Trommeln und Rhythmen erklingen lassen.

Keltics-Trio (Scottish Pipe & Drums)
Suhana & Castano (Oriental Dance & Drums)
Pete the Beat (Beat-Box Comedy)
Hit it (Brasilianische Beats auf dem Cajón)
Ookami Daiko (Japanisches Trommeln)


Eine kleine Historie der Veranstaltung:
Trommeln wurden in Europa lange Zeit nur als Begleit- oder Effektinstrument wahrgenommen und führten ein Nischendasein in klassischen Orchestern oder Spielmannszügen. Ein Schlagzeuger war kein „richtiger“ Musiker. In den letzten Jahrzehnten ist die Aufmerksamkeit gestiegen, japanische Trommelshows gastieren in Großstädten, afrikanische Trommelkurse laufen an fast jeder VHS und Percussiongruppen wie STOMP sind vielen ein Begriff.
Die „Nacht der Trommeln“ wurde aus einer Idee der Cellerin Isabell Blas Moreno geboren, dieses Instrument in all seiner Vielfalt zu präsentieren. Selbst leidenschaftliche Trommlerin und mit langjährigen Kontakten in der Szene, suchte sie einen passenden Veranstaltungsort und fand ihn in der CD-Kaserne. Dort unterstütze man ihre Idee gerne und mit organisatorischem und technischem Know-How: das erste Konzert konnte 2007 stattfinden.
Da dies mit einer ausverkauften kleinen Halle ein unerwarteter aber umso erfreulicher Erfolg war, wurde die Reihe als jährliche Veranstaltung im November fortgesetzt. Das Konzept von heimischen Gruppen aus Stadt und Landkreis in Ergänzung mit auswärtigen Bands wurde dabei stets beibehalten.
Seitdem fanden Musiker der unterschiedlichsten Couleur ihren Weg nach Celle; einzeln, als Duo oder als Gruppe mit bis zu 20 Musikern. Trommeln aus Afrika, Südamerika, Indien oder Spanien erklangen in wilden Rhythmen oder leisen Tönen. Japanische Daikos wurden mit zeremoniellen Bewegungen geschlagen, aber ebenso präzise wie europäische Snare-Drums. Fässer, Röhren oder Bratpfannen wurden von Schrotttrommlern zu Instrumenten umfunktioniert. Manch einem genügte auch der eigene Körper, um eine erstaunliche Bodypercussion zu performen. Aufgelockert wurden die optisch und akustisch ganz verschiedenen Darbietungen durch Tänzer, Sänger oder exotische Instrumente wie Didgeridoo, Sackpfeife oder Balafon. Als gern gesehener Dauerbrenner fast immer mit brasilianischem Feuer dabei: die Celler Gruppe Samba Beija Flor.

Wir freuen uns, Sie zu unserem Jubiläum begrüßen zu können!

Einlass: 19 Uhr

Abendkassenpreise:
Sitzplatz Normalpreis: 17 €
Sitzplatz ermäßigt: 15 €
Stehplatz Normalpreis: 14 €
Stehplatz ermäßigt: 12 €

Die Veranstaltung ist in Halle 16.

Halle 16, CD-Kaserne gGmbH, Celle