Narkosis - Raumchoreographie Tickets - Berlin, Tanzfabrik Berlin in den Uferstudios / Studio 14

Event-Datum
Donnerstag, den 02. November 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Uferstraße 23,
13357 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Tanzfabrik Berlin e. V. (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Tanzcard, ZTB Mitglieder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte, Rentner.
Rollstuhlfahrer zahlen den ermäßigten Preis der entsprechenden Kategorie.
Ticketpreise
ab 16,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Narkosis - Raumchoreographie

Bild: Narkosis - Raumchoreographie
Im Rahmen von Open Spaces#3-2017

In ihren Raumchoreografien entwerfen Moritz Majce und Sandra Man Zuschauerräume, in denen Schauen und Hören zu unmittelbaren körperlichen Erfahrungen werden. Ihr Zugang sucht nach etwas anderem als dem spiegelbildlichen Gegenüber von Darsteller und Publikum. In »Narkosis« machen sie dieses narzisstische Verhältnis zum Thema und versetzen es in einen Schwebezustand: Zwischen Narzissmus als Gegenwartssymptom und dem antiken Mythos von Narziss und Echo, zwischen Blick und Stimme, Bild und Körper entfaltet sich ein Gleiten und Driften, das Selbstverliebtheit in Selbstvergessenheit verwandelt und den Zuschauerraum zu einer Höhle werden lässt.

Idee, Konzept: Moritz Majce + Sandra Man | Mit: Charlie Fouchier, Christine Börsch-Supan und einem Raumchor | Eine Produktion von Moritz Majce + Sandra Man, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, unterstützt von der Tanzfabrik Berlin.

Begrenzte Platzkapazität!

Sa 4.11. After Talk im Anschluss an die Vorstellung.

-----------------

In the frame of Open Spaces#3-2017

Gliding between gaze, voice, image and body.

In their spatial choreographies, Moritz Majce and Sandra Man create spaces for audiences in which seeing and hearing become direct physical experiences. Their point of entry searches for something other than the mirror-like opposition of performer and audience. In »Narkosis«, they thematize this narcissistic relationship and place it in a state of suspense: between narcissism as a symptom of the present and the ancient myth of Narcissus and Echo, between gaze and voice, image and body a gliding and drifting unfold which transform self-absorption into self-forgetfulness and lets the auditorium become a cave.

Idea, concept: Moritz Majce + Sandra Man | with Charlie Fouchier, Christine Börsch-Supan and a space chorus | A production by Moritz Majce + Sandra Man, funded by Hauptstadtkulturfonds, supported by Tanzfabrik Berlin.

Limited seats!

Sa 4.11. After Talk

Tanzfabrik Berlin in den Uferstudios / Studio 14, Berlin