FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Nathan der Weise - a.gon TheaterBild: Nathan der Weise - a.gon Theater
Jetzt Tickets sichern und das Stück "Nathan der Weise" gespielt von dem fabelhaften Ensemble des a.gon Theater live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Nathan der Weise - a.gon Theater im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Schauspiel von Gotthold Ephraim Lessing

Inszenierung: Stefan Zimmermann; Eine Produktion der a.gon Theater GmbH

Mit Peter Kremer, Michel Guillaume u. a..

Jerusalem, zu Zeiten des dritten Kreuzzugs. Sultan Saladin wendet sich wegen eines Darlehens an den wohlhabenden und edelmütigen jüdischen Kaufmann Nathan. Im Gespräch stellt er Nathan die Frage, welche der drei Religionen dieser für die Wahre halte. Nathan antwortet mit einem Märchen, der berühmten Ringparabel:

Ein Vater soll nach Familientradition einen kostbaren, mit besonderer Kraft ausgestatteten Ring jeweils seinem liebsten Sohn vererben. Dieser Vater liebt seine drei Söhne aber alle gleich. Er lässt zwei perfekte Kopien des Ringes anfertigen, jeder Sohn erbt einen Ring. Die Söhne streiten sich, wer nun den echten Ring habe. Ein Richter trägt jedem von ihnen auf, so zu leben und zu handeln, als wäre sein Ring der Echte…

Der Kern der Botschaft: Eine Religion muss ihre Werte hier und heute leben. Nur im humanen Handeln, in der gelebten sozialen Praxis erweist sich ihr Bestand. Saladin ist so beeindruckt, dass er, der muslimische Herrscher, dem Juden Nathan die Freundschaft anbietet.

Mit großer Weitsicht beschreibt Lessing nicht nur den sinnlosen Alleinvertretungsanspruch der drei monotheistischen Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam, er bietet auch eine kluge, immergültige Lösung an.