Nathans Kinder Tickets - Dessau-Roßlau, Altes Theater - Foyer

Event-Datum
Donnerstag, den 07. September 2017
Beginn: 10:00 Uhr
Event-Ort
Lilly-Herking-Platz,
06844 Dessau-Roßlau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Anhaltisches Theater Dessau (Kontakt)

HINWEIS ZUM BESTPLATZ-PRINZIP:

SIE SEHEN EINE AUSWAHL DER BESTEN VERFÜGBAREN PLÄTZE. NICHT ALLE PLÄTZE WERDEN ANGEZEIGT. BITTE SETZEN SIE SICH MIT DEM KARTENBÜRO DES ANHALTISCHEN THEATERS IN VERBINDUNG, WENN SIE MEHR ALS 10 KARTEN BUCHEN MÖCHTEN.
Tel.: 0340 / 2511-333 E-Mail: kasse@anhaltisches-theater.de
_______________________________________________________________

In allen Preisen sind die Ticketgebühren enthalten.

Alle Ermäßigungen verlangen eine Legitimation.

Ermäßigungen werden gewährt bei allen Repertoirevorstellungen für Senioren, Erwerbsunfähige und Arbeitslose.
Mehr Info)
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Nathans Kinder - Anhaltisches Theater Dessau

Nathans Kinder

Gebt endlich Frieden! Für Recha und Kurt ist es die merk­würdigste Nacht ihres Lebens und vielleicht zugleich die schönste: Erst entkommt Kurt, den sicheren Tod bereits vor Augen, seiner Hinrichtung, und kurz darauf rettet er Recha aus einem brennenden Haus. Kein Wunder, dass die beiden sich verlieben. Eine wunderschöne Liebesgeschichte – könnte es sein. Wäre Kurt nicht ein Kreuzritter und Recha ein jüdisches Mädchen. Und spielte die Geschichte nicht in Jerusalem. Wie in keiner anderen Stadt begegnen sich hier Christen, Juden und Moslems auf engstem Raum und streiten darüber, wessen Gott der wahre Gott ist und wem die Stadt gehört. Die Stadt ist ein Pulverfass, und jeder will jedem an den Kragen. Der Bischof dem Sultan, der Sultan dem Bischof und beide gemeinsam Rechas Vater, dem Juden Nathan. Bei dieser Auseinanderset­zung scheint jedes Mittel recht, denn die Vorurteile zwischen den Anhängern der Religionen sitzen tief. Als die Fehde zwischen Sultan, Bischof und Nathan zu eskalieren droht, bittet Recha ihren Vater, die Ringparabel zu erzählen. Ulrich Hubs Stück, das feinfühlig Motive aus Lessings Nathan der Weise aktualisiert, wurde 2009 uraufgeführt. Es treibt den großen Konflikt um Glauben und Menschlichkeit auf die Spitze.

Altes Theater - Foyer, Dessau-Roßlau