Nein zum Geld - Premiere Tickets - Heppenheim, Theater im Kurmainzer Amtshof

Event-Datum
Donnerstag, den 20. August 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Amtsgasse 5,
64646 Heppenheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Festspiele Heppenheim GmbH (Kontakt)

Alle Plätze sind überdacht! Bei Regen finden die Veranstaltungen statt!
Bitte beachten Sie: Alle Seitenplätze haben keine Tische!

2 € - Ermäßigungsberechtigt sind ausschließlich bein den Theatervorstellungen - davon ausgenommen sind die Seniorenvorstellungen!
Rentner, Pensionäre, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 80%
Der Rentner-, Versorgungs-, Schüler-, oder Studentenausweises wird bei der Veranstaltung geprüft!

BITTE den NORMALPREIS buchen, die Ermäßigungen werden an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte die entsprechenden Ausweise bereithalten!

Die Ermäßigung gilt nur...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 29,00 EUR bis 39,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Festspiele Heppenheim 2020
Es gibt nicht viele Menschen, die nicht von einem Lottogewinn träumen!
Richard und Claire führen das normale Leben zweier Großstädter. Claire ist Lehrerin, Richard
Architekt, gemeinsam haben sie einen kleinen Sohn. Nun hat Richard seine exzentrische
Mutter Rose und seinen besten Freund Etienne eingeladen, um der Runde zu verkünden, dass
er im Lotto gewonnen hat. Der Jubel ist grenzenlos. SCHNITT. Aber er habe nicht vor, diesen
Gewinn anzunehmen. FASSUNGSLOSIGKEIT.
Er werde auf das Geld verzichten, da ihm klar geworden sei, dass er alles habe, was er
brauche – nämlich seine liebe Familie und seine Freunde. Richard sagt „nein“ zum Geld. Von
Richards Wahnsinn überzeugt, versucht die Runde, mal mit Engelszungen, mal mit roher
Gewalt, ihn von seinem kapitalen Fehler abzubringen. Doch am Ende kommt sowieso alles
anders, als man denkt…
Autorin Flavia Coste entwirft einen herrlich anarchisch anmutenden Gedanken in Zeiten des
grassierenden Großkapitalismus. Die Vorstellung, geschenktes Geld aus Gründen tiefster
Überzeugung nicht anzunehmen, erscheint den Charakteren im Stück bar jeglicher Vernunft
und Realität. Wie würden wir auf so eine Verkündung reagieren?

Von Flavia Coste
REGIE: Sewan Latchinian
AUSSTATTUNG: Stephan Fernau
Mit Ulrich Bähnk, Hannelore Droege, Götz Schubert,
Juschka Spitzer
Bild: Kurmainzer Amtshof

Kurmainzer Amtshof 
Schon seit über 600 Jahren thront die mittelalterliche Burg über Heppenheim und bezaubert mit ihren gotischen Wandmalereien und den gut erhaltenen alten Gemäuern. 

Im Kurmainzer Amtshof gibt es verschiedene Räumlichkeiten, die für Veranstaltungen genutzt werden können: Der große Festsaal, der Kurfürstensaal, der Wappensaal und der Marstall.