FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.
Bild: Nerven - Yolanda MoralesBild: Nerven - Yolanda Morales
Jetzt Tickets sichern und das Tanztheater "Nerven" 2020 live erleben! weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Nerven - Yolanda Morales im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Die mexikanische Choreografin Yolanda Morales verwandelt gemeinsam mit ihrem Team die Bühne in einen durch Licht, Sound und Muster atmosphärisch aufgeladenen mythologischen Raum. Das Zeitalter des Anthropozäns ist Vergangenheit, die prophezeite ökologische Krise ist eingetreten. Einige Menschen haben die Katastrophe überlebt. Sie erinnern sich noch an alte Zeichen und Narrative, sind aber in einer Phase des Übergangs und der Verwandlung. In Anlehnung an Donna Haraways Figur der Camille aus ihrer feministischen Utopie „Unruhig bleiben“ schlüpfen die Tänzerinnen auf der Bühne in Körper, deren DNA verwandt sein könnten mit Insekten oder auch Pilzgeflechten. Sie haben miteinander eine neue Fähigkeit entwickelt: Sie können ein hochsensibles, emphatisches Nerven-System herstellen, in dem jede Empfindung, jede Schwingung mit allen anderen im Raum geteilt wird.

Choreografie und Künstlerische Leitung: Yolanda Morales / Dramaturgie: Barbara Schmidt-Rohr / Produktionsassistenz: Ann-Leonie Niss / Tanz: Emilie Lund, Joel Paulin, Alcia Ocadiz, Ida Hørlyck Thomsen / Musik: Christopher Ramm / Kostüme: Lea Lahr-Thiele / Bühnenbild: Lea Burkhalter / Lichtdesign: Sönke C. Herm 

www.yolandamorales.net


Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung.

Foto/Grafik © Judith Hilgenstöhler