Neujahrskonzert "Feuer - con fuoco" - Heidelberger Sinfoniker Tickets - Heidelberg, Stadthalle Heidelberg - Großer Saal

Event-Datum
Montag, den 01. Januar 2018
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Neckarstaden 24,
69117 Heidelberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Heidelberger Sinfoniker e.V. (Kontakt)

Für Rentner Ermäßigung um 5€; Jugendliche bis 18 Jahre, Auszubildende, Studenten sowie Schwerbehinderte ab 70% zahlen den halben Preis.

Rollstuhlfahrer zahlen den vollen Preis (bzw. die Ermäßigung) das Ticket für die Begleitperson ist frei.
Ticketpreise
von 20,00 EUR bis 68,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Heidelberger Sinfoniker
Am 1. Januar 2018 begrüßen die Heidelberger Sinfoniker ihr Publikum mit Feuer, Flamme, Blitz und Donner im Neuen Jahr! Die traditionellen Neujahrskonzerte finden wie gewohnt in der Stadthalle Heidelberg um 15 Uhr und um 19 Uhr statt. Unter dem Motto „Feuer – con fuoco“ entführen die Heidelberger Sinfoniker in die nuancenreiche Welt der ungarischen Musik, laden zum Ausflug auf Mussorgskijs Hexensabbat und malen die Evergreens der Musikgeschichte in feurigen Orchesterfarben. Mit Visionen des grausamen Feuertodes von Verdis temperamentvoller Azucena bis hin zur glühenden Leidenschaft in rituellen Feuertänzen und Beschwörungen von de Falla präsentiert die Mezzosopranistin Sarah Hudarew die schönsten Arien der geheimnisvollen Zigeunerwelt.

Die Feuerspiele beherrscht Stefan Klingele, der die Leitung der Neujahrskonzerte bereits zum vierten Mal übernimmt; die heiter-informative Moderation voller köstlicher Witze gestaltet der Publikumsliebling Stefan Müller-Ruppert. In der Pause laden die Heidelberger Sinfoniker ihr Publikum auf ein Glas Crémant ein.

Karten zum Preis von 25-68 € erhältlich bei allen bekannten VVK-Stellen und im Kartenbüro der Heidelberger Sinfoniker, Tel. 06221-809080 oder info@heidelberger-sinfoniker.de sowie www.reservix.de – Abendkasse ab 14 Uhr und ab 18 Uhr.

Programm:

G. F. Händel: Auszüge aus der Feuerwerksmusik
M. de Falla: „Danza ritual del fuego“ aus dem Ballett „El amor brujo“
M. de Falla: „Canción del fuego fatuo“ aus dem Ballett „El amor brujo“
J. Haydn: Sinfonie Nr. 59 A-Dur – „Feuer“, IV. Allegro assai
J. Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 4 f-Moll
G. Verdi: „Stride la vampa“ aus der Oper „Il Trovatore“
J. Strauß: Polka „Unter Donner und Blitz“ op. 324

- Pause

L. van Beethoven: „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43 – Ouvertüre
J. Strauß (Sohn): Walzer „Phönix-Schwingen“ op. 125
C. Saint-Saens: „Amour! vient aider ma faiblesse“ aus der Oper „Samson et Dalila“
M. Mussorgskij: „Die Nacht auf dem kahlen Berge“

Heidelberger Sinfoniker
Stefan Klingele, Leitung
Sarah Hudarew,Mezzosopran
Stefan Müller-Rupert, Moderation
Bild: Stadthalle Heidelberg

Als Standort der ältesten deutschen Universität und weltweit bekannter Forschungseinrichtungen der Wirtschaft und Wissenschaft sorgt Heidelberg für erfolgreiche Kongresse. Denn der internationale Erfahrungsaustausch ist Heidelberger Alltag. Im Kongresshaus Stadthalle Heidelberg formierte sich 1918 der Deutsche Industrie- und Handelstag, hier tagen Innovationsbörsen, internationale Symposien, die Hauptversammlungen weltumspannender Konzerne. Und selbstverständlich trifft man sich hier auch zu großen Kulturereignissen – ob in Frack oder Jeans.

Stadthalle Heidelberg - Großer Saal, Heidelberg