FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Neujahrskonzert: Sorbisches National-Ensemble Bautzen - mit Sektempfang Tickets - Pullach im Isartal, Bürgerhaus

Event-Datum
Donnerstag, den 06. Januar 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Pullach i. Isartal (Kontakt)

Ermäßigung erhalten Schüler und Studenten (bis max. 32 Jahre). Wehr- und Bundesfreiwilligendientleistende, Arbeitslose und Schwerbehinderte (ab 50%). Rollsstuhlfahrer haben freien Eintritt, für die notwendige Begleitperson gilt die Ermäßigung.
Schulklassen zahlen auf allen Plätzen €10,- pro Person
Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten ermäßigte Theaterkarten.
Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Neujahrskonzert: Sorbisches National-Ensemble Bautzen - mit Sektempfang

Bild: Neujahrskonzert: Sorbisches National-Ensemble Bautzen - mit Sektempfang
Musikalisches Feuerwerk mit Ballett und Solisten
Was könnte das Publikum besser auf das neue Jahr einstimmen als eine stilvolle Konzertgala mit bekannten Melodienaus Operette und Musical?
In den Konzerten zur Jahreswende des Sorbischen National- Ensembles wird das musikalische Feuerwerk außerdem um energievolle Tanzeinlagen des Balletts erweitert.
Neben den bekannten Klassikern der Wiener Straussdynastie und ihrer Zeitgenossen erklingen auch Kostproben sorbischer Komponisten. Hochklassige Gesangssolisten, eine charmante Moderatorin und ein mitreißendes Ballett versprechen einen gelungenen Abend.

Ein Sektempfang findet statt, wenn es die Umstände erlauben.

Besetzung: Orchester und Ballett des Sorbischen National-Ensembles, Gesangssolisten, Moderatorin
Gesang: Julia Ebert (Sopran), N.N. (Bariton/Tenor)
Moderation: Kristina Nerád
Musikalische Leitung: N.N.
Choreographie: Mia Facchinelli, Juraj Siska

© Toni Lehder