FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Neujahrskonzert - Waldeckisches Kammerorchester
Tickets für Neujahrskonzerte mit dem Waldeckischen Kammerorchester im Vorverkauf bestellen und 2022 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Das Neujahrskonzert mit dem Waldeckischen Kammerorchester unter Leitung von Rainer Böttcher ist seit vielen Jahren in unserer Region der äußerst beliebte und von einem großen Publikum geschätzte kulturelle Höhepunkt zum Jahresauftakt.
Nach dem pandemiebedingten Streamingkonzert ohne Publikum in diesem Jahr kann nun 2022 endlich wieder ein Neujahrskonzert mit Publikum stattfinden. Für alle Zuhörer, Musiker und Helfer gilt „2G“ (geimpft oder genesen) und Maskenpflicht bis zum Platz, was dem Orchester ermöglicht, wieder in der gewohnten großen sinfonischen Besetzung zu spielen. Der Saal wird nur zu 50 Prozent besetzt, um ausreichend Abstand und Sicherheit für die Besucher zu gewährleisten. Dafür wird das 75-minütige Programm ohne Pause an beiden Tagen jeweils zweimal gespielt.

Programmatisch setzt das Waldeckische Kammerorchester bei seinem Neustart unter dem Motto „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ ganz auf seine bewährte Mischung von populärer Klassik, Melodien aus Musical und Film (Morricone: „Cinema Paradiso“) sowie Polkas und Walzer der Strauss-Dynastie. Eröffnet wird das Konzert mit Musik aus dem Musical „Cabaret“ sowie „Polonaise und Walzer“ aus „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowsky. Beste Unterhaltung verspricht der Ausflug „Auf einen Persischen Markt“ von Albert Ketelbey. Joachim Pfannschmidt, Solo-Hornist am Staatstheater Kassel, ist der Solist in einem brandneuen sinfonischen Arrangement von „My heart will go on“ (aus „Titanic“), Larissa Niederquell singt Melodien von Udo Jürgens.