FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Nilufar - Mahmoud DoulatabadiBild: Nilufar - Mahmoud Doulatabadi
Jetzt Tickets für Lesungen aus Nilufar von Mahmoud Doulatabadi im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Nilufar - Mahmoud Doulatabadi im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Mahmud Doulatabadi gilt als der bedeutendste iranische Prosaautor, er schreibt Weltliteratur „vom Format eines Gabriel Garcia Márquez oder Salman Rushdie“ (Wiener Zeitung). Der heute 78-jährige Dichter hat zahlreiche Erzählungen, Romane, Drehbücher und Theaterstücke sowie literaturkritische und politische Essays verfasst. Hinter seinem reichen Werk steckt ein bewegtes und leidenschaftliches Leben, das sich in seinen Büchern widerspiegelt. 
In seinem Roman „Nilufar“ erzählt Doulatabadi von der Macht einer Liebe, die an noch größeren Mächten scheitert: an den Zwängen einer traditionellen Familie, der politischen Starre und am eigenen Unvermögen. Ein alter Mann irrt durch die Straßen einer europäischen Großstadt. Er setzt sich in ein Kaffeehaus, zieht ein zerknittertes Notizbuch aus der Tasche, liest und schreibt. Er versucht, seiner Erinnerungen an Nilufar Herr zu werden. Eines Tages war sie ihm wie eine Taube zugeflogen und hatte sich ganz einfach neben ihm auf die Parkbank gesetzt. Ein rätselhaftes Gefühl uralter Liebe, Freundschaft und Einheit verband die beiden. Im Glanz ihrer lebenssprühenden Augen fand er sein Leben wieder. Sie, und nur sie, konnte sein Schweigen brechen. Warum hat er sie wieder verloren?