Bild: Norland Wind
Tickets für Norland Wind. Jetzt Karten im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Norland Wind im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für Norland Wind Konzerte

»Atlantic Driftwood« 

Harp Music and Songs from the Celtic Northwest.
NORLAND WIND | Irland | Faroer | Dänemark | Norwegen | Deutschland


KERSTIN BLODIG (Norwegen) Gesang | Gitarre | Bodhrán
NOEL DUGGAN (Irland) Gesang | Gitarre
THOMAS LOEFKE (Deutschland) Keltische Harfe
ANGELIKA NIELSON (Faröer Inseln) Violine | Viola | Gesang
MADS KLINDT POULSEN (Dänemark) Keyboards

„Gott muss Ire gewesen sein, dass er den Inselbewohnern diese Musik schenkte ...“ - so jedenfalls vermutete es der Rezensent des Weser-Kuriers nach einem Konzert von NORLAND WIND.

Schon wenige Takte ihrer Musik verzaubern einen ganzen Saal. Zumeist getragene, wunderbar fließende Melodien, virtuos und liebevoll arrangiert und vorgetragen, nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch die irisch-keltisch Musikwelt, wobei auch die skandinavischen Küsten gestreift werden. „Diese Musik ist zugleich Therapie und Prophylaxe gegen Stress und Ärger“ formulierte einmal ein Musikjournalist.

Besonders Donegal, der keltische Nordwesten Irlands, inspiriert die Musik des Ensembles. Von dort stammt Noel Duggan, auch Mitglied der irischen Kultgruppe »Clannad« (17 CDs, unzählige Preise, Grammy Award), er bringt die gälischsprachigen Lieder seiner Heimat in die Gruppe ein.
Die aus Norwegen stammende Sängerin und Komponistin Kerstin Blodig arrangiert oder schreibt neue Musik zu den traditionellen Texten.
Und Thomas Loefkes sensible und vertäumte Harfenkompositionen sind ein weiterer, untrennbarer Teil ihres stimmigen Gesamtkonzepts.
Von den Färöer Inseln, gelegen im Nordatlantik zwischen Schottland und Island, kommt die Geigerin Angelika Nielsen, sie verleiht den mystischen Klanglandschaften noch mehr Tiefe und Emotion.
Kompletiert wird das Ensemble von Mads Klindt Poulsen aus Dänermark, der als Keyboarder für das warme Fundament ihrer Musik sorgt.

Seit über zwanzig Jahren vereint dieses Ensemble immer wieder herausragende irisch-keltische und skandinavische Musiker. In den von ihnen kunstvoll und emotional ergreifend interpretierten Melodien und Songs verbinden sich die Einflüsse irischer Musik mit eigenen Eindrücken vom grandiosen Zusammenspiel der Elemente zwischen schroffen Küstenlandschaften und der unfassbaren Weite des Atlantiks unter einen ständig wechselnden Himmel.

So ist es keine Übertreibung, wenn man NORLAND WIND als eine "supergroup" irisch-keltischer Insel-Musik bezeichnet.
Die »Süddeutsche Zeitung« beschrieb es einmal so:
"Ihre Musik glänzt durch große emotionale Suggestionskraft. So melancholisch die Melodien oft sind, tragen sie doch die Bereitschaft zu einem Lächeln in sich. Echte Musik für die Seele...“