North Atlantic Bridge Festival - Mit Musik und Lichtbildern über den Nord-Atlantik Tickets - Ravensburg, Zehntscheuer Ravensburg

Event-Datum
Freitag, den 26. Oktober 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Grüner-Turm-Straße 30,
88212 Ravensburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Förderkreis Zehntscheuer Ravensburg e.V. (Kontakt)

Ermäßigung für: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, Arbeitslose, Bufdis, BW-Angehörige gegen Vorlage des entspr. Ausweises am Einlass.

Die Zehntscheuer ist mit Tischen und Stühlen ausgestattet.
Je nach Veranstaltungsart nur Teilbestuhlung!!!
Der Besuch von Rollstuhlfahrern ist möglich, ein Behinderten-WC ist nicht vorhanden.
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: North Atlantic Bridge Festival
Mit Hannah Alkire (Cello, Gesang) und Joe Scott (Gitarre, Gesang) von Acoustic Eidolon, mit Irlands wohl bekanntester Geigerin Máire Breatnach, der färöischen Geigerin Angelika Nielsen und dem Berliner Harfenisten Thomas Loefke, kommen fünf Musiker aus den USA, Irland, den Färöer Inseln und aus Deutschland zusammen. Sie laden ihr Publikum zu einem gemeinsamen musikalischen und visuellen Fest ein. Im Mittelpunkt die Klarheit und Poesie keltischer und nordischer Musik, dazu sind Lichtbilder von den Inseln im Nordatlantik zu sehen.
Acoustic Eidolon: Cellistin Hannah Alkire und Gitarrist Joe Scott kommen aus Berthoud/Colorado, einem Dorf am Fuß der Rocky Mountains. Für Acoustic Eidolon haben sie einen unverwechselbar eigenen Sound im Bereich "New Acoustic Music" geschaffen: Joe spielt das “double-neck guitjo“, eine von ihm entworfene Gitarre mit zwei Hälsen und 14 Saiten. Der glockenhafte Klang des Guitjo liefert einen liebenswerten Kontrapunkt zu Hannahs genialen, emotionalen Höhenflügen auf dem Cello. www.acousticeidolon.com

Máire Breatnach, die durch Riverdance weltberühmt gewordene irische Geigerin, ist eine musikalische Geschichtenerzählerin, eine moderne Vertreterin der keltischen Bardenzunft. Ihre Kompositionen handeln von den Liebespaaren und den großen Epen der irischen Mythologie, ihre Lieder sind die großen traditionellen Liebeslieder Irlands, natürlich in gälischer Sprache: “Sean nos” - voller Sehnsucht, Leidenschaft und Wehmut. Ihre mitreißenden Tanzkompositionen sind längst eingegangen in den Schatz des traditionellen Repertoires der irischen Folkmusik. www.mairebreatnach.com

Norðan: Die Inselwelt im Nordatlantik inspiriert die Musik von Norðan. Tory Island im Nordwesten Irlands, die schottischen Hebriden, die Shetland Inseln, im Osten die Lofoten, im Norden Island und mittendrin: die 18 Inseln des Färöer Archipels. Geigerin Angelika Nielsen, in ihrer färöischen Heimat die unbestrittene Nummer 1 auf ihrem Instrument und Harfenist und Fotograf Thomas Loefke verbinden in ihren Klanglandschaften ihre eigenen Kompositionen mit Musik von den Färöern und aus Irland.