FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Nosie Katzmann

Derzeit sind keine Tickets für Nosie Katzmann im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Das erste Album zu produzieren ist immer am einfachsten. Man schäumt über vor Taten- drang, Kreativität und dem Wunsch der Welt „seine Songs“ zu „schenken“. Und wenn dann diese Songs für andere schon Riesenhits waren, wird die Sache noch einfacher. Der Druck ist völlig weg und man macht, was man möchte, wie man es möchte und kann ganz enstpannt die Songs so einspielen, wie man sie selbst „vor Augen“ hat, seine innere Stimme klingt. Und damit das Innere auch konsequent hörbar nach außen dringen wird, holt man sich einen erfahrenen Co-Produzenten dazu – der auch noch selbst ein begnadeter Sänger, Pianist und Songschreiber ist und genau versteht, wie Künstler „ticken“ und weiß, wie man das Optimum bei Aufnahmen heraus holt. So geschehen bei Nosie Katzmann.

Gemeinsam mit Co-Produzent Edo Zanki nahm er sein erstes Soloalbum „Greatest Hits 1“ auf. Warum heißt das Album „Greatest Hits 1“? Weil Nosie Katzmann als Songschreiber über vierzig internationale Hits geschrieben hat und seine zwölf erfolgreichsten Titel nun selbst aufgenommen hat. Nosie Katzmann ist der klassische Singer-Songwriter und so nahm er Titel wie „Mr. Vain“, „Right In The Night“ und „More And More“ in seinem ureigenem Stil auf: Intim, persönlich, hautnah, mit viel akustischen Gitarren, Piano, Streichern und mehrstimmigem Gesang.

O-Ton Nosie Katzmann: „Ich hatte durch den ungeheuren Erfolg als Hitlieferant für andere Künstler und der damit verbundenen, pausenlosen Arbeit ein massives Burnout und brauchte fast zehn Jahre um mich davon zu erholen. Der Gedanke mit einer Band meine Songs in meinem Stil aufzunehmen, zu veröffentlichen und live zu spielen wuchs im Laufe der Jahre immer mehr und war manchmal wie eine Art Licht am Ende des Tunnels. Ein Gedankenanker, der mich motivierte zu gesunden. Mit den Greatest Hits Aufnahmen schließt sich ein Kreis. Ich hatte die Songs für mich geschrieben, dann haben andere die Songs zu ihren gemacht und mit diesen Aufnahmen und durch meine ureigene Interpretation hole ich sie wieder ganz nah an mich heran und das tut meiner Seele gut. Mein Credo war schon immer: „Tu, was deine Seele möchte – nicht dein Ego“. Durch den ungeheuren Erfolg und den damit verbundenen Folgen, ist der damals unbekannte Musiker, der ich bis dahin war, etwas von seiner inneren Seelenspur abgekommen. Doch jetzt bin ich wieder auf Spur – da.“