Nussknacker - nach P.Tschaikowsky Tickets - Leipzig, Gewandhaus zu Leipzig

Event-Datum
Montag, den 09. Dezember 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Augustusplatz 8,
04109 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Go 2 - Convent GmbH (Kontakt)

Rollstuhlplätze nur auf den ausgewiesenen Plätzen Saalempore links und rechts buchbar.
Ticketpreise
von 21,50 EUR bis 46,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Nussknacker - nach P. Tschaikowsky - Prager Festspiel Ballett
Das Prager Festpiel Ballett präsentiert „Der Nussknacker“ von P. Tschaikowski

Das Prager Festspiel Ballett nimmt die Zuschauer mit in ein Wunderland des Verspielten und Romantischen, des Märchenhaften und Träumerischen. Die zauberhafte Handlung fasziniert und begeistert immer wieder ein breites Publikum: Am Weihnachtsabend bekommt Klara einen Nussknacker geschenkt, der sie im Traum mitnimmt in ferne, märchenhafte Länder und Welten. Sie träumt von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Klara rettet ihren geliebten Nussknacker und verhilft ihm zum Sieg. Der Nussknacker verwandelt sich in einen Prinzen, und die beiden werden anschließend von exotischen Wesen und sogar von Blumen belohnt und gefeiert.

Berühmte Arrangements wie der Blumen-Walzer, der Schneeflocken-Walzer und auch die Motive des „Divertissement“ sprechen alle Zuschauer gleichermaßen an.


Der Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Der große russische Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowski hat einen Großteil seines Schaffens dem Ballett gewidmet. Seine berühmtesten Ballettwerke sind „Schwanensee“, „Dornröschen“ und „Der Nussknacker“. In allen geht es um vertonte und vertanzte Märchen. Auf unterschiedliche Weise führt uns Tschaikowski in diesen Werken in eine immer wieder neue Welt des Zaubers, der Wunder und der Magie.
Bild: Gewandhaus zu Leipzig

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.
 
Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.
 
Für Mieter macht nicht nur sein internationales Renommee das Gewandhaus zu einer attraktiven Veranstaltungsstätte, sondern auch unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten, die technische Ausstattung, ein hoch motiviertes und erfahrenes Veranstaltungs-Team und nicht zuletzt die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Location. (Text: gewandhaus.de // Foto: facebook.com)