Obersalzberg Tickets - Salzburg, Das OFF Theater

Event-Datum
Donnerstag, den 16. April 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Eichstraße 5,
5020 Salzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Das OFF Theater / Theater(Off)ensive Salzburg e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler und Studenten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.
Ticketpreise
von 10,00 EUR bis 22,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Obersalzberg - Das OFF Theater
Österreichische Erstaufführung

Ein Szenario wie aus einem Heimatfilm: Ein Berghof in den Berchtesgadener Alpen. Eine Sonnenterrasse mit Liegestühlen. Ein großes Panoramafenster hinter dem ein kleiner Mann mit Oberlippenbart und Seitenscheitel seine Reden einstudiert. Will- kommen auf dem Obersalzberg!

Erlebt den Führer ganz privat und begleitet ihn durch seinen Alltag auf dem Adler- horst. Begegnet der Hausdame Eva Braun und ihrer Schwester Gretl. Seid dabei, wenn Goebbels und Göring wieder mal um die Gunst des Führers buhlen oder der tollpatschige Albert Speer seine neusten Architekturmodelle präsentiert.

Aber darf man das? Darf man über diese Zeit und die Schreckensherrschaft der Na- tionalsozialisten lachen und sie damit womöglich verharmlosen?
Das Ensemble des OFF Theaters stellt sich der Herausforderung und wagt den Spa- gat zwischen Komödie und trauriger Realität.

Freier Wille und Humor als bestes Mittel gegen Engstirnigkeit und Diktatur.
Doch dann tauchen plötzlich zwei Fremde auf der Terrasse auf und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Mit Anja Clementi, Anna Knott, Christiane Warnecke, Larissa Enzi, Max Pfnür, Tom Pfertner, Alex Linse, Paul Clementi, Victor Petro

Regie: Alex Linse
Bild: Das OFF Theater

Das Theater wurde 2006 in den Räumen der ehemaligen Stadtinitiative vom bernhard ensemble gegründet. Ziel war und ist es, einen freien Veranstaltungsort zu schaffen, der dem bernhard ensemble, nebst der Märchenbühne Apfelbaum, eine ständige Heimat ist, und auch ein offener Ort, der vielen Gastkünstlern die Möglichkeit bieten soll, ihrer Kunst Ausdruck zu verleihen. Es werden dabei weder inhaltliche noch ästhetische Anforderungen an jene gestellt. Bis heute ist unser Leitungsgremium demokratisch organisiert.

Die Spielstätte wurde ausschließlich eigeninitiativ und mit Hilfe einiger Sponsoren neu strukturiert und renoviert. Ein zweiter Theatersaal wurde erschlossen, die Bühnen erhielten eine brauchbare moderne Technik, das Haus seinen ersten Webauftritt und einen neuen Namen. DAS OFF THEATER.

Binnen kürzester Zeit konnten wir diesen Namen nicht nur unter den Wiener Bühnen behaupten, sondern auch seiner eigentlichen Bedeutung gerecht werden. Denn bis heute stehen wir als Veranstaltungsstätte allen (!) KulturmacherInnen gegen moderate Raumbenutzungsbeiträge zur Verfügung.

Was unsere Gäste zufrieden macht ist, dass man in angenehmer Atmosphäre und mit freundlichem Support unserer MitarbeiterInnen, die einen in wirklich allen Belangen mit Rat und Tat zur Seite stehen, seine Produktionen verwirklichen kann.

(Quelle Bild und Text: off-theater.at)