FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Oh Alpenglühn! - Kammertheater KarlsruheBild: Oh Alpenglühn! - Kammertheater Karlsruhe
Jetzt Tickets für Oh Alpenglühn! vom Kammertheater Karlsruhe sichern und das Stück 2021 live erleben! weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Oh Alpenglühn! - Glamour, Gaudi & Gesang - Musikalische Komödie von Mirko Bott

Ein erfolgreicher, bisweilen divenhafter, aber liebenswerter Schlagerstar wird verfolgt: von ihrem hysterischen Manager, von Presse und Produzenten und von ihrem Ehemann, der partout nicht in die Scheidung einwilligen will. Zuflucht soll ein schlichtes Wellnesshotel in der heilen Bergwelt sein, alles sehr bodenständig. Aber in dem kleinen Gasthof vermietet lediglich der Hinterwäldler Poldi eine einfache Kammer – das Schlafzimmer seiner jüngst verstorbenen Mutter, zu der er noch immer ein ganz besonderes, ein geheimnisvolles Verhältnis pflegt.

Die beiden begeben sich auf eine musikalische Bergtour, wie sie irrwitziger nicht sein kann – da gibt es Stationen bei Frl. Menkes „Hohe Berge“, dem „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauß, Gittes „Ich will alles“, bei Andrew Lloyd Webbers „Mehr will ich nicht von dir“, „The time of my life“ und dem Alpen-Klassiker „La Montanara“. Bei frischer Bergluft und umlodert vom Alpenglühen kommen sich die Stadtdiva und der Naturbursche immer näher. Vielleicht etwas zu nah. Doch dann tauchen unerwünschte Gäste auf, die Lawine kommt ins Rollen und endet anders als erwartet …

HINTERGRUNDINFOS
Inszeniert wird der musikalische Hüttenzauber voller Glamour, Gaudi und Gesang von Nik Breidenbach. Auf der Bühne zu erleben sind Charlotte Heinke, die im Kammertheater bereits in „Höchste Zeit!“ in die Rolle der Braut geschlüpft ist und Benjamin Sommerfeld, den die Zuschauer aus dem satirischen Musical „Sarg niemals nie“ kennen.