FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Olga: Horror im Hause Havel - Ein Stück: Tschechien
Sichern Sie sich noch heute Ihre Tickets für Olga: Horror im Hause Havel und erleben Sie das Stück von Anna Saavedra im Rahmen von Ein Stück: Tschechien live! weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Olga: Horror im Hause Havel - Ein Stück: Tschechien im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Was passiert, wenn Dissidenten zu Präsidenten werden? Wie verändern Macht und ihre Inszenierung den Alltag einer Beziehung, die der Widerstand gegen das totalitäre Regime zusammengeschweißt hat? Wir befinden uns im berühmten Wochenendhaus „Hrádeček“ (dt. „kleine Burg“) von Václav Havel, das Stück soll von seiner ersten Frau Olga (verewigt in Havels „Briefen an Olga“) handeln. Doch immer wieder entreißt ihr Havel das Wort und stellt seine Bedürfnisse in den Vordergrund. Olga ist mit ihrer gradlinigen Art eine zynische Kommentatorin der politischen Umbrüche durch die Zeiten hindurch – von den wilden Dissidentenpartys bis hin zu Staatsempfängen. Das Biografische dient der Inszenierung als Grundlage für das sitcomartige Porträt einer Frau, die mit Selbstironie dem Leben trotzt.