FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

Olivia Wenzel: 1.000 Serpentinen Angst Tickets - Moers, Bollwerk 107

Event-Datum
Donnerstag, den 10. Juni 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bollwerk 107,
47441 Moers
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Bollwerk 107 (Kontakt)

Informationen zu den verpflichtenden Coronaschutzmaßnahmen befinden sich auf www.bollwerk107.de

Ermäßigtes Jugend-Spar-Ticket für Schüler_innen, Studierende, Auszubildende bis einschließlich 27 Jahre sowie Moers-Pass-Inhaber_innen. Begrenztes Kontingent! Die ermäßigten Tickets sind nur gültig in Verbindung mit einem Personaldokument, das die Ermäßigungsberechtigung zweifelsfrei nachweist und vor Ort im Original vorgelegt wird (vor Einlass).

Schwerbehinderte, die auf eine Begleitung angewiesen sind (das ist im Schwerbehindertenausweis mit einem "B" vermerkt) zahlen den vollen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 6,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Olivia Wenzel
»Ich habe mehr Privilegien, als je eine Person in meiner Familie hatte. Und trotzdem bin ich am Arsch. Ich werde von mehr Leuten gehasst, als meine Großmutter es sich vorstellen kann. Am Tag der Bundestagswahl versuche ich ihr mit dieser Behauptung 20 Minuten lang auszureden, eine rechte Partei zu wählen.«

Eine junge Frau besucht ein Theaterstück über die Wende und ist die einzige schwarze Zuschauerin im Publikum. Mit ihrem Freund sitzt sie an einem Badesee in Brandenburg und sieht vier Neonazis kommen. In New York erlebt sie den Wahlsieg Trumps in einem fremden Hotelzimmer. Wütend und leidenschaftlich schaut sie auf unsere sich rasant verändernde Zeit und erzählt dabei auch die Geschichte ihrer Familie: von ihrer Mutter, die Punkerin in der DDR war und nie die Freiheit hatte, von der sie geträumt hat. Von ihrer Großmutter, deren linientreues Leben ihr Wohlstand und Sicherheit brachte. Und von ihrem Zwillingsbruder, der mit siebzehn ums Leben kam. Herzergreifend, vielstimmig und mit Humor schreibt Olivia Wenzel über Herkunft und Verlust, über Lebensfreude und Einsamkeit und über die Rollen, die von der Gesellschaft einem zugewiesen werden. Gefördert durch Soziokultur NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.