OneTwoThreeOneTwo Tickets - Berlin, HAU3

Event-Datum
Donnerstag, den 22. August 2019
Beginn: 21:00 Uhr
Event-Ort
Tempelhofer Ufer 10,
10963 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: HAU - Hebbel am Ufer (Kontakt)

- Ermäßigte Karten gelten für Schüler*innen, Studierende, Jugendliche im Freiwilligendienst, Sozialhilfe- oder Arbeitslosengeld-Empfänger*innen, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises, Grundwehrdienstleistende, Auszubildende sowie Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und sind nur mit einem Nachweis gültig. Bitte halten Sie diesen am Einlass bereit.
- Karten mit Tanzcard-Ermäßigung gelten nur in Verbindung mit einer gültigen Tanzcard.
_________________________________________

- Discount tickets are available for students, young people doing voluntary civil or...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tanz im August - Internationales Festival Berlin
Flamenco ist eine ebenso alte wie lebendige Kunstform, deren Kraft stets derselben rhythmischen Grundsequenz entspringt: 123 123 12 12 12. In der Interaktion mit dem Publikum schafft sie ein komplexes Gewebe aus Ausdruck, Bedeutung und dem Erzählen von Geschichten – eine besondere Verbindung von Ritualen und Techniken, die stets wachsen und sich entwickeln. Im Duett mit Katie Vickers analysiert der Tänzer und Choreograf Albert Quesada den Flamenco, jeden Aspekt seiner einzigartigen Magie untersuchend, und lässt das Publikum die schweißtreibende tänzerische Arbeit aus nächster Nähe erleben.
________________________________________________________________________________________

Flamenco is as old as it is lively, and its power always derives from the same basic rhythm: 123 123 12 12 12. In its interaction with the audience it weaves a complex web of expression, significance and narrative – a special blend of ritual and techniques that are always growing and developing. In duet with Katie Vickers, the dancer and choreographer Albert Quesada analyses Flamenco, examining every aspect of its unique magic, and allowing the audience to come up close to the intense work of dance.