FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Open-Stage 2021 auf Schloss Ribbeck - Junges Havelland Tickets - Nauen OT Ribbeck, Schloss Ribbeck

Event-Datum
Samstag, den 23. Oktober 2021
Beginn: 14:00 Uhr
Event-Ort
Theodor-Fontane-Straße 10,
14641 Nauen OT Ribbeck
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Havelländische Musikfestspiele gGmbH (Kontakt)

Schwerbehinderte mit einem Schwerbehindertenausweis, der zur Mitnahme einer Begleitperson berechtigt, erhalten für die begleitende Person eine Freikarte für die Havelländischen Musikfestspiele.

Weitere Ermäßigungen sind für dieses Konzert nicht verfügbar.
Ticketpreise
ab 10,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Open-Stage im Schlossgarten Ribbeck
Dieses Konzert findet jetzt indoor, im Schloss Ribbeck, statt.

Anknüpfend an das erfolgreiche Format SING DEN THEO! wollen die Musikfestspiele ihr Festival erneut für den musikalischen Nachwuchs der Region öffnen.

Deshalb veranstaltet das Festival im Jahr 2021 erstmalig die Ribbecker Open-Stage, bei der sich junge Bands und Musiker der Öffentlichkeit präsentieren können.
Stand bei SING DEN THEO! 2019 Theodor Fontane im Mittelpunkt, so wird die OPEN STAGE 2021 zu einem frei interpretierbaren Thema veranstaltet.

Bands oder Solokünstler bis 21 Jahre können sich im Vorfeld mit einem Song bei uns per Mail, Video oder Link bewerben. Der Kreativität bei der Bewerbung sind keine Grenzen gesetzt.

VERLÄNGERT:
Einsendeschluss: Freitag, der 01.10.2021

Bewerbt euch unter:

info@havellaendische-musikfestspiele.de

oder ihr schickt euer Material (beispielsweise einen Stick) an

Havelländische Musikfestspiele gGmbH
Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck


„Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand“, wie aus Märchenzeiten erhebt sich das von Theodor Fontane erwähnte Schloss über dem wohlgepflegten Dorf und lädt ein zu vielerlei Genüssen.


Fotonachweis: Christoph Petras