Orchestra Esquinas - Tango Argentino Tickets - Frankfurt am Main, Stalburg Theater

Event-Datum
Montag, den 27. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Glauburgstraße 80,
60318 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stalburg Theater (Kontakt)

Rollstuhlfahrer & Frankfurt-Pass-Inhaber erhalten Tickets unter Tel. 069 2562 77 44 oder info@stalburg.de

Ermäßigungen gelten für: Rentner, Schüler, Studenten, FSJ-Menschen, Arbeitslose, Behinderte mit Ausweis (ab 50% GdB), HAUSFREUNDE des Stalburg Theaters. Frankfurt-Pass-Inhaber erhalten Karten für 6 € nur direkt beim Stalburg Theater)

KÄUFER ERMÄßIGTER KARTEN MÜSSEN AN DER ABENDKASSE EINEN ENTSPRECHENDEN AUSWEIS VORZEIGEN.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Orchestra Esquinas
Tango Argentino ist die Bezeichnung für einen Zusammenschluss junger Musikerinnen und Musiker verschiedener Na- tionen, die sich der Musik des klassischen Tango Argentino widmen und ihn in einer jungen und dynamischen Form zum Klingen bringen.

Die Mitglieder kommen alle aus unterschiedlichen Genres: der Klassik, dem Jazz, der Rock/Pop-Musik und dem Klezmer. Das ist selbstverständlich in der Musik der Gruppe zu hören!

Die Tanzbarkeit steht dabei genauso im Fokus, wie das Interesse an der Ausgestaltung der Musik.

Abwechslungsreich und immer für eine Überraschung gut –– das macht den Tango Argentino der Esquinas so besonders. Die Besetzung ist im Quintett bestehend aus Akkordeon, Gitarre, Klarinette, Kontrabass und Tenorsaxophon mit kraftvollen Sound und aufwändigen Arrangements.

Milonga-Veranstaltung. Dauer ca. 3 Stunden. Teilbestuhlt.
Bild: Stalburg Theater Frankfurt am Main

Der absolute Schwerpunkt des 1998 gegründeten Theaters liegt bei Theateraufführungen, sie bieten gelegentlich aber auch etwas Kabarett und Musik an. Um keinen Preis kommt ihnen Comedy ins Haus. Gelegen mitten im Frankfurter Nordend, in einem ehemaligen Tanzsaal, der vor etwa 140 Jahren einem burgähnlichen, massigen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert angebaut wurde. Das Ungewöhnlichste an dem Theater ist die hohe Zahl an Eigenproduktionen. Sie machen mittlerweile fast 80 Prozent des Programm aus, Tendenz steigend. Und manche haben wir schon mehr als 350 Mal gespielt! Schauen Sie mal vorbei.