Osterkonzert - "Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuz" Tickets - Netzeband, Temnitzkirche

Event-Datum
Samstag, den 20. April 2019
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Dorfstraße 6,
16818 Netzeband
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Rheinsberg (Theatersommer Netzeband) (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler und Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Wehrdienst- und Bundesfreiwilligendienst-Leistende, Helfer im Sozialen Jahr sowie Arbeitslosengeld-II-Empfänger

- Rollstuhlplätze können nur über die Tourist - Information Rheinsberg Tel: 033931 - 34940 gebucht werden
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Osterkonzert - Temnitzkirche
„Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn entstand als Auftragskomposition für den Priester Dr. José Saenz de Santamaria, Marqués de Valde-Inigo, aus Cádiz und wurde vermutlich am Karfreitag 1787 in der Kapelle Santa Cueva unterhalb der Pfarrkirche Santa Rosario aufgeführt Der Auftrag lautete, sieben langsame meditative Sätze zu komponieren, einen für jedes der letzten Worte Jesu. Ursprünglich war das Werk als Passionsmusik angelegt, also mit Chor und Orchester. Allerdings schrieb der Komponist ebenfalls eine Fassung für Streichquartett. Inspiriert davon schrieb der Komponist Helmut Zapf 2002 ein Werk mit demselben Titel für mehrstimmigen Chor und Soloklarinette.

Programm:
Joseph Haydn (1732 – 1809)
„Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ (1787) - Fassung für Streichquartett
Helmut Zapf (1956*)
„Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz“ (2002)
für 4-5 stimmig gemischten Chor und Soloklarinette

Es musizieren und singen:
Gascoigne Quartett Berlin
Vokalensemble ProsecChor - Leitung: Simon Scriba
Klarinette: Sabina Matthus Bébié
Gesamtleitung: Helmut Zapf