Bild: Ost+Front
Tickets für Ost+Front für Konzerte im Rahmen der Tour 2016. Karten für Ostfront im Vorverkauf sichern. 
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Mit Wänden aus Gitarren, druckvoller Elektronik, ätzend-bösen, deutschsprachigen Texten und einer Optik zwischen Hellraiser und Mad Max schickt sich die Berliner Horde an, die deutsche Musikszene in ihren Grundfesten zu erschüttern. OST+FRONT (deren Mitgliedern schon in namhaften Bands wie Tanzwut, Die Skeptiker, Oomph!, Corvus Corax, Blind Passengers, Schelmish, Necromorph spielten) scheuen sich nicht, anzuecken, wollen polarisieren und genau den einen Schritt weiter gehen, vor dem andere Bands bislang gezögert haben. Dennoch geht es nicht um bloße Provokation, der Provokation willen... Dabei nehmen die Berliner kein Blatt vor den Mund und bohren genau dort immer tiefer, wo es richtig weh tut. Sie tun dies auf einer alles niederwalzenden Gewitterfront aus Gitarren, einer Stimme, die dem Donnergott selbst das Fürchten lehrt, sowie einem brachialen Mix aus saftigen Metal- Riffs und massiver Elektronik, angereichert durch Ohrwurm-haft groovende NDW-Einflüsse. OST+FRONTs Debütalbum „Ave Maria“ zog auf Anhieb in die deutschen Media Control Album Charts ein und mit ihrer brachialen Bühnenshow wurde die Band daraufhin auf Tourneen rund um den Globus frenetisch gefeiert. Ein OST+FRONT- Gig ist eben nicht nur ein simples Konzert, auf dem ein paar Jungs ihre Lieder herunternudeln, sondern ein spektakuläres Happening zwischen Endzeit-Zirkus, Splatterfilm und Höllenritt. Zur großen „Olympia“-Tournee 2014 hat die Band ihr gleichnamiges, neues Album im Gepäck, welches wiederum auf Platz 25 der deutschen Media Control Album Charts einstieg und noch heftiger, noch kontroverser, noch vielseitiger ausgefallen ist. Dementsprechend beeindruckend werden auch die Live-Shows ausfallen: ein Ereignis, das sich kein Freund harter, deutscher Rockmusik entgehen lassen sollte! OST+FRONT: du wirst es lieben!