PAF & Friends: Restructuring | WHAT ARE PEOPLE FOR? Tickets - Berlin, Ballhaus Ost / Saal

Event-Datum
Freitag, den 22. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Pappelallee 15,
10437 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Ballhaus Ost (Kontakt)

Ermäßigungen nur gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsnachweises.
Ermäßigte Karten erhalten Schüler, Studenten, Arbeitslose und Rentner bei Vorlage des entsprechenden Nachweises. Schwerbehinderte erhalten gegen Nachweis ermäßigten Eintritt, für die Begleitperson ist der Eintritt frei. Da nicht alle Veranstaltungen am Ballhaus Ost barrierefrei zugänglich sind, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter 030 44 049 250. Sonderpreise für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage.

Bereits erworbene Karten können grundsätzlich nicht zurückgenommen oder umgetauscht werden.
Für verfallene...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: PAF & Friends - Restructuring
RESTRUCTURING

»Restructuring« ist eine Kooperation der Performerin und Choreographin Véronique Langlott mit der Projektionskünstlerin Katrin Bethge und der Sounddesignerin Alexandra Grieß. In »Restructuring« wird auf der Bühne ein drei-dimensionales, multimediales Bild geschaffen: ein Bild aus Bewegung, Sound und Licht. Die Arbeit spielt mit den einzelnen Komponenten von Choreographie und stellt die Gleichzeitigkeit der verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten der Medien ins Zentrum. Thematisch setzt sich »Restructuring« mit der Diskrepanz zwischen den beiden Begrifflichkeiten »Glauben« und »Wissen« auseinander. Wie bestimmbar und definitiv sind die beiden Termini? Was ist Glauben, was ist Wissen?

Véronique Langlott studierte Tanz am Koninklijk Conservatorium Antwerpen, Belgien, und absolvierte 2013 ihren MA Choreographie an der Fonty’s Hoogeschool in Tilburg, Niederlande. Für ihre Bühnenstücke, Ausstellungen und Installationen kollaboriert sie mit unterschiedlichen Künstler*innen, experimentiert mit Medien und verschiedenen Formaten der Präsentation. Zentraler Aspekt ihres Arbeitsansatzes ist es, mit unterschiedlichen Darstellungsformen von Tanz zu spielen und durch den Spiegel der Übersetzung in ein anderes Medium die Perspektive auf die Betrachtung von Tanz als auch Kunst zu erweitern.

Language no problem.

Konzept, Choreographie, Tanz: Véronique Langlott
Overheadprojektion: Katrin Bethge
Sounddesign: Alexandra Grieß

Eine Produktion von Véronique Langlott. Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg. Mit freundlicher Unterstützung von K3 | Tanzplan Hamburg. Das Gastspiel bei PAF & Friends wird ermöglicht durch die Ilse & Dr. Horst Rusch-Stiftung.

WHAT ARE PEOPLE FOR?

WHAT ARE PEOPLE FOR? ist ein musikalisches kollaboratives Epos der Künstlerin Anna McCarthy und der Musikerin Manuela Rzytki.
Der Titel stammt aus einer Veröffentlichung und Ausstellung McCarthys und dient als Grundlage für Inhalt und Lyrics des Projekts. Tief in der Methodik des Hip-Hops verwurzelt, basiert die Musik auf dem Prinzip des Loops: Manuela Rzytki spielt einen Live-Synthesizer mit vorproduzierten Samples und McCarthy und Rzytki improvisieren Live-Vocals. Anna McCarthy ist die Erzählerin der Show und mittels synästhetischer Manipulation bringt sie humorvolle, aggressive, sexy und liebevolle Kinderlied-Lyrics hervor, die das Publikum vor die uralte Frage stellen: WHAT ARE PEOPLE FOR?
Von Geschichten über rätselhaftes Fleisch, menschenvernichtende Pizzamaschinen, kollektives Träumen von Drohnen bis hin zu Her-mit-dem-Dreck-Hymnen – alles ist drin. Zwar wahrscheinlich nicht kinderfreundlich, aber doch für die Kids gedacht, denn wir sind doch alle Kinder und diese Show ist ein Riesen-Kindergarten, der sich im Kreise dreht und dreht und dreht.

In englischer Sprache.

Texte, Lead Vocals: Anna McCarthy
Musik, Vocals: Manuela Rzytki
Tanz: Paulina Nolte, Francois Huber
Vocals: KÖSK Chor

Eine Produktion von Anna McCarthy und Manuela Rzytki. Das Gastspiel bei PAF & Friends wird ermöglicht durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

PAF & Friends ist eine Zusammenarbeit des Performing Arts Festival Berlin mit 6 Tage Frei Baden-Württemberg, Hauptsache Frei Hamburg, RODEO München, Theaterfestival FAVORITEN Nordrhein-Westfalen und dem Ballhaus Ost. Das Performing Arts Festival Berlin wird veranstaltet durch den LAFT – Landesverband freie darstellende Künste Berlin und wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.